Aufrufe
vor 1 Jahr

Siegerland-Wittgenstein – Waldmeer & QuellenReich

  • Text
  • Eder
  • Berleburg
  • Schloss
  • Rothaarsteig
  • Sieg
  • Holz
  • Wald
  • Siegerland
  • Siegen
  • Wittgensteiner
Waldmeer & QuellenReich. 32 Seiten voller Naturplätze & Kulturschätze in Siegen-Wittgenstein

Inhalt 2 Karte 3

Inhalt 2 Karte 3 Editorial, Impressum 4-9 Impressionen 10-11 Interview mit Landrat Andreas Müller 12-13 Könige der Wälder 14-15 Heiße Eisen 16-17 Das QuellenReich 18-19 Holz vor der Hütte 20-21 Frisch auf den Tisch 22-23 Prachtbauten 24-25 Lebensadern 26-27 Kulturerbe 28-29 Blickbalkone 30-31 Lohnenswerte Termine & Ziele 2

Foto: Michael Sänger Impressum Beilage zum Wandermagazin 195 (Juli/August 2017) sowie Verteilung über Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V. Redaktion: Andrea Engel (Chefredakteurin) Texte: Michael Sänger Kartografie: Heinz Muggenthaler, Stadtplatz 19, 94209 Regen Titelbild: Klaus-Peter Kappest Verlags- u. Redaktionsanschrift: W&A Marketing & Verlag GmbH Rudolf-Diesel-Str. 14, 53859 Niederkassel Tel. 0228/45 95-10, Fax 0228/45 95-199 post@wandermagazin.de www.wandermagazin.de HRB 5560 Amtsgericht Siegburg Steuernummer 220/5867/0551 UST-IdNr.: DE149882288 Geschäftsführer: Ralph Wuttke © W&A Marketing & Verlag GmbH Niederkassel, Mai 2017 Nachdruck auch auszugsweise nur mit Genehmigung des Verlages und mit Quellenangabe statthaft. Keine Ansprüche im Falle höherer Gewalt. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Verbreitung oder Erstellung ist für beide Teile Niederkassel. Prädikat „Wertvoll“ Liebe Leserinnen, liebe Leser, Siegerland und Wittgensteiner Land sind für mich zwei Seiten derselben Medaille. Hier die Waldlunge in der Wittgensteiner Kammer zwischen Rothaargebirge, Eder- und Lahntal. Dort die berühmte Eisenschmiede, legendäre Erzregion und Haubergslandschaft im Siegerland mit der Universitätsstadt Siegen als Zentrum. Hier das Paradies des Siegerländer Fachwerkbaus, reich an Aussichtstürmen und dem Erbe der Grafen und Fürsten von Nassau-Siegen zwischen Westerwald, Rothaarkamm und Kölschem Heck. Dort die Prachtschlösser der Fürstenhäuser in Bad Berleburg und Bad Laasphe, die Schieferverkleidungen, Schieferdächer der Wohnhäuser, die gedrungenen Kirchenschiffe und die 2013 ausgewilderten Könige der Wälder, die Wisente. Dazwischen, hoch oben über den beiden Gebirgskammern in 600 m Höhe, wartet das QuellenReich auf den Besucher, entzückt mit den Ursprüngen von Eder, Sieg, Lahn und Ilse. Der sprudelnde Bergkamm verfügt über hunderte weiterer Quellen, ein Frischeparadies, ein Wasserreservoir für Hundertausende. Drüben Gustav Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg als größter Privatwaldbesitzer Nordrhein-Westfalens, hüben einer der weltbesten Chocolatiers Markus Podzimek aus Siegen. Längst ist für mich aus dem einstigen Reiseziel Siegen-Wittgenstein ein Reisemotiv geworden. Natur und Kultur sind eine eindrucksvolle Verbindung eingegangen. Diese Mittelgebirgslandschaft im Süden Westfalens verdient das Prädikat: wertvoll und unverwechselbar! Ihr Michael Sänger Herausgeber der Zeitschrift Wandermagazin 3