RegioPanorama

Aufrufe
vor 3 Jahren

Lust auf ’ne Runde – Wandern in Bad Schwalbach

  • Text
  • Tipp
  • Wald
  • Haltestelle
  • Lindschied
  • Parkplatz
  • Wandern
  • Rundwanderung
  • Runde
  • Richtung
  • Schwalbach
Willkommen in Bad Schwalbach und seinen 7 Ortsteilen! Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen acht Rundwanderwege vor. Freuen Sie sich auf atemberaubende Blicke ins Aartal, wunderschöne Bäume, erfrischende Quellen und vieles mehr. Wir geben Ihnen Hinweise zu Geschichte, Flora und Fauna, den Sehenswürdigkeiten und besonderen Plätzen. Entdecken Sie Runde für Runde die Kernstadt mit ihren Stadtteilen.

GESCHICHTE VON OBEN

GESCHICHTE VON OBEN Ortsansicht Adolfseck Rundwanderung • Gesamtlänge: 7,1 km • Gehzeit: ca. 2 Std. Höhenmeter: 149 m 142 m • Schwierigkeit: Start/Ziel: Parkplatz Bürgerhaus Adolfseck Wegeführung Nummernfolge: 30 31 32 33 Anreise: ÖPNV: Haltestelle Aarstraße PKW: über B54 Parken: Parkplatz am Bürgerhaus, Burgweiher 1, 65307 Bad Schwalbach 10 10 Der Rundweg um den kleinsten Stadtteil Bad Schwalbachs, Adolfseck, trägt den Titel „Geschichte von oben“. Von 100 bis 500 n. Chr. lagerten die Römer hier in einem Kleinkastell und der 1355 von Graf Adolf von Nassau-Idstein erbauten Burg. Daran erinnern die Reste der Mauer sowie der Straßenname Burgweiher. Hier beginnt Ihre Wanderung. Im ersten Teil der Wanderung laufen Sie auf dem Limeserlebnispfad. Der Weg führt über die Borner Straße, am Friedhof vorbei in das Naturschutzgebiet Pohlbach, wo sich früher das Römerkastell befand. Sie laufen durch das Naturschutzgebiet parallel zum Limes bis zum sogenannten sechsarmigen Stock am Ende des Tals. kreuz der Geschichte. Diese Kreuzung führt in sechs Himmelrichtungen und wurde von den Römern als Knotenpunkt gut

32 33 31 S 30 V 600 450 300 150 0 m km 1 2 3 4 5 6 7 bewacht. Der Weg führt weiter über das Bornerfeld an einer Baumschonung vorbei mit herrlicher Aussicht auf Lindschied, Burg Hohenstein und Heidenrod. Nach einem kurzen Stück durch den Wald bieten sich weite Ausblicke auf Taunusstein und Schlangenbad. Auf dem höchsten Punkt sehen Sie die Hohe Wurzel mit dem Sendemast. Den Höhepunkt der Wanderung bietet der Aussichtspunkt „Geschichte von oben“ mit Blick über den Burgweiher, die Burg, die Kirche und den Ortskern. Erlebnisprofil: Kirche mit Kirchenfenstern aus dem 15 Jh., Burg Adolfseck Spielplatz am Bürgerhaus Tipp des Autors: Alexander’s Rest: ein idyllischer Weg führt vom Parkplatz aus an der Aar entlang zu einem kleinen Denkmal, das an den tödlichen Radunfall eines britischen Kurgastes 1896 erinnert. Spielplatz am Bürgerhaus 11 11