Aufrufe
vor 5 Monaten

Gärten ohne Grenzen

  • Text
  • Seegarten
  • Losheim
  • Weiskirchen
  • Fakten
  • Borg
  • Traumschleife
  • Villa
  • Wandertipp
  • Merzig
  • Garten
Special zu Wandermagazin 214: „Gärten ohne Grenzen“ mit 22 Gärten und 13 Wandertipps im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg

Rosengarten Unter Herzog

Rosengarten Unter Herzog Christian IV. von Pfalz-Zweibrücken legte der Hofgärtner Johan Ludwig Petri zwischen 1735 und 1775 entlang des Schwarzbaches den Schlossgarten im barocken Stil an. Der Rosengarten betont die Zweibrücker Gartentradition, setzt aber auch eigene Akzente. Rosengarten ZWEIBRÜCKEN Die Rose gilt als Königin der Blumen. Stets mit würdigem Hofstaat. Auf dem fünf ha großen Gelände, zugleich das zweitgrößte Flächendenkmal in Rheinland-Pfalz (1914 eröffnet), kann man 1.500 Rosensorten, 800 Staudenarten und mehr als 250 Strauch- und Baumarten bestaunen. Der See mit seiner großen Fontäne dient aus den verschiedensten Blickachsen als Fixpunkt. Lehr- und Sichtungsgarten Nahezu alle neuen Rosenzüchtungen erhalten hier einen fünf- bis sechsjährigen Beobachtungstatus. Erst im dritten Jahr erreicht die Rose das Erwachsenenalter und lässt, für den Kenner, Stärken und Schwächen erkennen. Dabei spielt auch für den Rosengarten die schrittweise Anpassung an den Klimawandel eine wichtige Rolle. Der Rosengarten gehört zu den wenigen Gärten und Parks, die keine Pestizide einsetzen und nur mit organischem Dünger arbeiten. So erhält jede der 1.500 Rosensorten einen Standort nach den individuellen Anforderungen. 10

HEIKO HÜBSCHER, 52 Jahre Der Gärtnermeister und engagierte Wanderer betreut seit 20 Jahren den Zweibrücker Rosengarten für den Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken. Malen in 3D Zwischen duftenden Strauch- und Beetrosen wachsen Kleinstrauchrosen. Kletterrosen wechseln sich mit den Beeten filigraner Edelrosen und ihren zauberhaft ineinander gewickelten Blütenblättern ab. Was hier blüht und duftet, sind allesamt Kunstwerke. Stets zeigt sich der passende Hofstaat im Umfeld mit üppig blühenden Stauden. Bei günstiger Witterung, meist gegen Mittag bei 20 bis 24 Grad, verströmen Rosen ihre Düfte. Bis zu 190 verschiedene Düfte können Spürnasen erschnüffeln. Es sind ätherische Öle, die Rosen verströmen, und zwar aus gutem Grund: Sie locken tagsüber Hummeln und andere Insekten an. Nachts sind es dann Falter aller Art. Die Gärtner in Zweibrücken beschreiben die liebevolle Hege und Pflege ihrer Kompositionen als „Malen mit Pflanzen“. Jedes Beet ist Teil einer Blickachse und verbindet sich in der Perspektive zu einem Motiv in 3D. Ihre königliche Hoheit Irgendwie gewann die Urrose durch natürliche Kreuzungen einmal die besondere Aufmerksamkeit des Menschen. Viele Hofgärtner-Dynastien bemühten sich später um die Züchtung und sorgten dafür, dass in den Barockgärten der Adelshäuser Rosen angepflanzt wurden. Dabei stand und steht der Dornenreichtum für die Wehrhaftigkeit, als Gegensatz zum duftenden Liebreiz der Blüten. Der Rosengarten in Zweibrücken ist ein Gemälde der besonderen Art. Erstens wechselt es nahezu wöchentlich sein Gesicht und zweitens erfasst man je nach Tageslicht und Witterung die Harmonie der Blickachsen immer wieder neu. Er ist ein Muss! 3 Zweibrücker Fasanenjagd Rundwanderweg: 3 km, 1 Std. Schwierigkeit: Start/Ziel: Parkplatz am Romantik Hotel Landschloss Fasanerie oder Waldparkplatz Tschifflick, Fasanerie 1, 66482 Zweibrücken • Parken: Kostenlose Parkplätze oberhalb des Hotels An- und Abreise: ÖPNV: DB bis Hbf Zweibrücken bzw. bis Haltepunkt „Rosengarten“, PKW: BAB 8, AS Contwig Fasanenanlagen Wintersportanlage S Wandertipp Fakten Größe: 5 ha • Öffnungszeiten: (montags ab 11 Uhr), April u. Okt. 9-18 Uhr, Mai u. Sept. 9-19 Uhr, Juni-Aug. 9-20 Uhr, Nov.-März geschl., mit Jahreskarte ganzjähriger Zugang • Gartenführungen: Nach Vereinbarung +49 (0)6332/9 21 23 02 • Eintrittspreise: 4,50 €, Kinder bis 6 Jahre frei, 6-17 Jahre 1,50 €, Familien 12 €, Feierabend-/Sonnenuntergangsticket 2,50 €, ab 20 Pers. 3,50 € • ÖPNV: Hbf Zweibrücken, RB 68 HS Zweibrücken-Rosengarten oder 17 Minuten Fußweg Info: Rosengarten Zweibrücken, Rosengartenstr. 50, 66482 Zweibrücken, Tel. +49 (0)6332/9 21 23 02 und Kasse während der Saison: +49 (0)6332 / 9231 26 11, info@rosengarten-zweibruecken.de, www.rosengarten-zweibruecken.de www.wandermagazin.de 11