Aufrufe
vor 5 Monaten

Die Schönsten Radwege 2022

  • Text
  • Radweg
  • Beschilderung
  • Durchgehende
  • Richtungen
  • Dresden
  • Bahnhof
  • Natur
  • Entlang
  • Schloss
  • Radwege
Special zu Wandermagazin 214: „Die schönsten Radwege 2022“ mit 47 Tourenvorschlägen zu Radrouten in Deutschland und den Nachbarländern sowie Tipps und Tricks für den Fahrradalltag

6 Die

6 Die Schönsten Radwege 2022

DÉJÀ-VU IN DÄNEMARK Dänemark ist immer eine Reise wert. Oder sogar mehrere. 1999 waren wir auf Radtour in Dänemark mit Kleinkind und Kinderanhänger. 22 Jahre später in der gleichen Konstellation nochmals – dieses Mal natürlich mit drei Rädern. Text und Bilder: Ralf Stefan Beppler Die Fähre von Rostock nach Gedser ist ein Monstrum: Im Bauch dutzende Sattelschlepper, hunderte Autos und ein Flixbus: Mit dem sind wir unterwegs nach Kopenhagen. Wir besuchen unsere Tochter Paula, die dort arbeitet. Ebenda warten Leihräder auf uns, wir planen eine gemeinsame Radreise. Bereits vor 22 Jahren sind wir von Kiel nach Bagenkop auf Langeland gefahren und hatten unsere Fahrräder dabei. Diese Verbindung gibt es seit 2003 nicht mehr. Auch unseren Baby-Jogger Kinderanhänger gibt es nicht mehr, zumindest nicht in unserem Besitz. Gleichgeblieben aber ist das Vorhaben: Inselhopping mit dem Fahrrad. Und die Konstellation: Meine Frau Bärbel, Paula und ich. Was auch geblieben ist, ist die Gemütlichkeit, mit der wir unterwegs sein wollen – und die Begeisterung für Dänemark. Nicht das richtige Gefährt für eine Radtour, aber willkommene Abwechslung auf einem Campingplatz 22 Jahre Differenz: Bärbel und Paula genießen noch immer Wind und Sonne auf dem Wasser In Bagenkop rollen wir von der Fähre und fahren nach Norden. Etwas anderes bleibt uns auf Langeland auch nicht übrig. Das Etappenziel? Wir haben keine festen Etappen. Wir müssen erst einmal ein Gespür dafür entwickeln, wie lange Paula im Anhänger sitzen will. Und wir wollen möglichst mit dem Wind fahren, der wird die Richtung erst einmal bestimmen. Ob wir von Kopenhagen, von Flensburg oder von Rostock mit dem Zug heimfahren, ist uns ziemlich schnuppe. Dänemark ist überall schön. Nach vier Tagen Sightseeing mit unserer privaten „Touristikerin“ auf unseren ‚Leje Cykler‘ – wie soll es in der fahrradfreundlichsten Stadt Europas auch anders sein? – fliehen wir aus der Großstadt Kopenhagen nach Süden. In Vordingborg radeln wir durch „eine der längsten Fußgängerzonen Dänemarks“, so der touristische Anspruch. Radeln geht. Nicht, weil wir in Dänemark sind, sondern weil die Fußgängerzone fast ausgestorben ist. Zugegeben, es ist nach 17.00 Uhr, aber dennoch: Es fällt uns erstmals auf, dass die mittleren Städtchen unter der mächtigen Hauptstadt leiden. Und wenn dann auch noch die Touristen ausfallen, liegt hier der Hund begraben. www.die-schönsten-radwege.de 7