Aufrufe
vor 9 Monaten

Deutschlands Schönste Wanderwege 2022

  • Text
  • Bahnhof
  • Wanderer
  • Etappen
  • Wandern
  • Zertifiziert
  • Wanderverband
  • Deutschland
  • Parkplatz
  • Wanderbares
  • Deutschen
Mit Überraschungen kann man nicht rechnen. Gerade deshalb ist es so besonders, auf Wanderwegen Das Geschenk des Unerwarteten zu entdecken: Die Winterausgabe des Wandermagazins führt auf 100 Seiten zu überraschenden Orten mit unbekannten Seiten, die uns staunen lassen. Auch staunen lässt das diesjährige Special Deutschlands Schönste Wanderwege 2022, das der Winterausgabe beiliegt. Auf 114 Seiten mit 6 Übersichtskarten und 62 Tourentipps werden hier Touren und Wege in Deutschland vorgestellt.

Rheinland-Pfalz | Eifel

Rheinland-Pfalz | Eifel | Luxemburg Auf dem Bachpfad über den Alfbach wandern Abenteuerliche Schluchten warten im NaturWanderPark delux NaturWanderPark delux 23 Wege in grenzenlos schöner Natur Hier ist der Name Programm: Im NaturWanderPark delux warten 23 Rundwanderwege deluxe – nämlich in Premiumqualität – auf den Wanderer. Auch die geografische Lage deutet der Name bereits an: Die Wege konzentrieren sich in der südlichen Eifel, der Region Éislek – Luxemburger Ardennen und der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz. Dabei sind neun der 23 Touren grenzüberschreitend – auf einer Tour zwei Länder zu durchwandern, ist hier ebenso selbstverständlich wie die naturbelassene Landschaft. Die Wege führen durch vier Naturparke mit dichten Wäldern, aber auch über weite Weiden und Wiesen oder entlang von Hopfenfeldern, durch tiefe Täler, geheimnisvolle Schluchten oder vorbei an bizarren Felsformationen. Dabei darf man sich ebenso auf faszinierende Ausblicke, teilweise bis zum Hunsrück oder das Hohe Venn, freuen, wie auch auf beschauliche Wegeabschnitte entlang plätschernder Bäche oder durch mystische Auenlandschaften. Burgen, Museen und weitere Sehenswürdigkeiten am Wegesrand laden zu kurzweiligen Abstechern ein. 70 Schloss Vianden Alle Fotos © Eifel Tourismus / Dominik Ketz INFO: EIFEL TOURISMUS GMBH, Kalvarienbergstr. 1, 54595 Prüm Tel. 06551/9 65 60 | info@eifel.info | www.naturwanderpark.eu

Die Dillingerbrücke verbindet Deutschland und Luxemburg Auf engen Treppen durch die Schlucht Ein wenig Baumakrobatik auf dem Felsenweg 2 23 PremiumwanderWege im NaturWanderPark delux 1. Bachpfad: 14 km, p 178 m q 177 m | Gehzeit: ca. 3:30 Std. (leicht) 2. Devon-Pfad: 15,8 km, p 539 m q 539 m | Gehzeit: ca. 4 Std. (mittel) 3. Eifelgold-Route: 19,6 km, p 645 m q 645 m | Gehzeit: 5 Std. (schwer) 4. Felsenweg 1: 20,3 km, p 494 m q 494 m | Gehzeit: 6 Std. (schwer) 5. Felsenweg 2: 20,3 km, p 708 m q 708 m | Gehzeit: 6 Std. (schwer) 6. Felsenweg 3: 24,7 km, p 892 m q 892 m | Gehzeit: ca. 6:30 Std. (schwer) 7. Felsenweg 4: 30,5 km, p 1.008 m q 1.008 m | Gehzeit: ca. 8 Std. (schwer) 8. Felsenweg 5: 17,1 km, p 424 m q 424 m | Gehzeit: ca. 4:30 Std. (mittel) 9. Felsenweg 6: 17,4 km, p 440 m q 440 m | Gehzeit: ca. 4:30 Std. (mittel) 10. Irsenpfad: 11,6 km, p 401 m q 401 m | Gehzeit: 3 Std. (mittel) 11. Klausnerweg: 16,7 km, p 489 m q 489 m | Gehzeit: 4:30 Std. (mittel) 12. Kylltaler Buntsandsteinroute: 18,3 km, p 467 m q 467 m | Gehzeit: 5 Std. (mittel) 13. Moore-Pfad Schneifel: 14,9 km, p 188 m q 188 m | Gehzeit: ca. 3:30 Std. (leicht) 14. Nat‘Our Route 1: 12,9 km, p 381 m q 381 m | Gehzeit: ca. 3 Std. (leicht) 15. Nat‘Our Route 2: 17,9 km, p 423 m q 423 m | Gehzeit: ca. 4:30 Std. (mittel) 16. Nat’Our Route 4: 15,2 km, p 599 m q 597 m | Gehzeit: ca. 6 Std. (schwer) 17. Nat’Our Route 5: 12,3 km, p 563 m q 563 m | Gehzeit: ca. 4:30 Std. (schwer) 18. Nat‘Our Route 6: 14,2 km, p 339 m q 339 m | Gehzeit: ca. 4:30 Std. (mittel) 19. Neuer-Burg-Weg: 12,7 km, p 588 m q 588 m | Gehzeit: ca. 3 Std. (schwer) 20. Prümtalweg: 9 km, p 297 m q 297 m | Gehzeit: ca. 3 Std. (mittel) 21. Schluchtenpfad: 14,3 km, p 390 m q 390 m | Gehzeit: ca. 3:30 Std. (mittel) 22. Stausee-Prümtalroute: 15 km, p 576 m q 576 m | Gehzeit: ca. 4 Std. (mittel) 23. Wallfährte Weidingen: 18,7 km, p 702 m q 702 m | Gehzeit: ca. 5 Std. (schwer) Wege: Alle Wege mit Ausnahme des Felsenweg 4 tragen das Siegel Premiumwanderweg Deutschlands Schönste Wanderwege: Felsenweg 6 hat 2021 den 2. Platz in der Kategorie Tagestouren gewonnen Höhenmeter: Zumeist moderate Steigungen, auf manchen Touren geht es aber ganz schön zur Sache Schwierigkeit: Es gibt drei leichte Touren, elf mittelschwere und neun schwere Touren Unterkünfte: Im NaturWanderPark delux gibt es wanderfreundliche Gastgeber für jedes Bedürfnis – von Ferienwohnungen über Campingplätze und Jugendherbergen bis hin zu Pensionen und Hotels Tourplanung: Auf der Webseite des NaturWanderParks delux gibt es eine interaktive Karte mit Informationen zu allen 23 Wegen sowie Gastgebern in der Region Schlösser Vianden, Beaufort, Weilerbach, Echternach, Neuerburg 4 Naturparke, Auenwald, Orchideen, Moore, Sandsteinfelsen etc. 71