Aufrufe
vor 11 Monaten

Deutschlands Schönste Wanderwege 2021

  • Text
  • Streckenwanderung
  • Strecke
  • Etappe
  • Niedersachsen
  • Bayern
  • Wanderweg
  • Gpx
  • Gps
  • Nrw
  • Etappen
  • Wanderer
  • Wandern
  • Rundwanderung
  • Parkplatz
  • Wanderverband
  • Zertifiziert
  • Deutschland
  • Deutschen
  • Wanderbares
Mit 89 Tourentipps auf 100 Seiten sowie 8 Übersichtskarten mit weiteren 95 Wegen führt das Heft quer durch Deutschlands Wanderwelten.

Nordrhein-Westfalen,

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz/Eifel Alle Fotos © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz Beeindruckendes Zusammenspiel von Wasser und Moos beim Nohner Wasserfall DER EIFELSTEIG Streckenwanderung, 313 km 15 Etappen (14-28 km) Gehzeit: jeweils 4-9 Std. Schwierigkeit: Höhenmeter: 7.633 m 7.667 m Start/Ziel: Aachen/Trier An-/Abreise PKW: Benediktusplatz, 52076 Aachen-Kornelimünster/Weißhauswald, 54293 Trier ÖPNV: DB bis Hbf Aachen/Hbf Trier, www.bahn.de In der Struffelt Heide Taschenlampe dabei? In der Mühlsteinhöhle bei Gerolstein wird es dunkel Struffelt Heide, Talsperren, Nationalpark Eifel, Wacholderschutzgebiet, Dolomitfelsen, Maare, Höhlen Monschau, Blankenheim, Trier, Klöster Steinfeld und Himmerod, Vogelsang IP, Manderscheider Burgen DER EIFELSTEIG Der Weg der Elemente Der Eifelsteig verbindet zwei der historisch bedeutsamsten Städte Deutschlands miteinander: Aachen, Stadt von Karl dem Großen, einst Kaiser des römischen Reichs und Vater von Europa, mit Trier, der ältesten Stadt Deutschlands. Kaum ein anderer Fernwanderweg bietet so viel landschaftliche Abwechslung, kaum eine andere Region wurde so von den Elementen geprägt. Im Norden wird eines der größten Hochmoore Europas gestreift, das Hohe Venn, bevor die nächsten Etappen durch den Nationalpark Eifel, den einzigen Nationalpark Nordrhein-Westfalens, führen. Die Kalkeifel überrascht mit verkarsteten Kalkfelsen und mediterran anmutenden Wacholderheiden. Der Wanderer erlebt die eifeltypischen Maare, Seen vulkanischen Ursprungs und Felsformationen aus verschiedenen Erdzeitaltern. Im Süden überwiegen Sandsteinhöhlen und rote Felsen, bevor man das Ende des Steigs oberhalb von Trier erreicht. Der Blick über die Mosel ins Zentrum von Trier ist eine gelungene Belohnung. Eifel Tourismus GmbH Kalvarienbergstr. 1, 54595 Prüm | Tel. 06551/9 65 60 | info@eifel.info | www.eifelsteig.de Eifelsteigwanderung komplett • 16 Übernachtungen inkl. Frühstück im DZ • Lunchpakete • Gepäcktransfer • Wanderführer-Buch Preis: ab 1.049 Euro pro Person Das Weinfelder Maar 46

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz/Ahrtal Alle Fotos © Dominik Ketz Mayschoß m 600 Blankenheim 500 400 300 200 100 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 Sinzig 104,7 Der Freilinger See zwischen Blankenheim und Aremberg lädt zum Erfrischen während der Etappe 2 ein. AHRSTEIG – WANDERN, WASSER & WEIN Die Vielfalt des Ahrtals in sieben Etappen Das Ahrtal, auf halber Strecke zwischen Bonn und Koblenz gelegen, gilt als eines der wildesten und schönsten Seitentäler des Rheins. Der Prädikatswanderweg AhrSteig folgt dem Lauf der Ahr von der Eifel bis zum Rhein. Nicht umsonst hat das Wandermagazin den AhrSteig 2019 zur zweitschönsten Wanderroute Deutschlands gekürt. Zwischen der Ahrquelle in Blankenheim bis zur Mündung in den Rhein bei Sinzig erleben Wanderer rund 100 Kilometer Naturvielfalt pur. Idyllische Talauen, weite Wiesen und üppige Wälder wechseln sich ab mit alpin anmutenden Felspfaden, historischen Burgruinen und fast mediterranen Weinbergen. Hier locken das größte zusammenhängende Rotweinbaugebiet Deutschlands sowie rheinische Gastfreundschaft in den hübschen Weinorten und lebhaften Städtchen. Entlang der Etappen laden zertifizierte „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ zur Rast bei traditioneller rheinischer Küche und vollmundigen Ahrweinen. Spektakulär und nahezu alpin ist der Aufstieg zum Teufelsloch in Altenahr. Die Top 7 Aussichten: Hühnerberg (Lommersdorf, Etappe 2) Dümpelhardt (Sierscheid, Etappe 4) Teufelsloch (Altenahr, Etappe 5) Burgruine Saffenburg (Mayschoß, Etappe 5) Krausbergturm (Dernau, Etappe 5) Neuenahrer Berg (Bad Neuenahr, Etappe 7) Feltenturm (Sinzig, Etappe 7) AHRTAL-TOURISMUS BAD NEUENAHR-AHRWEILER E.V. Oberstraße 8, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Tel. 02641/91 71-0 | info@ahrtal.de www.ahrsteig.de Streckenwanderung, ca. 105 km, 7 Etappen Gehzeit: 31 Std. • Schwierigkeit: Höhenmeter: 2.797 m 3.208 m Start: Ahrquelle in Blankenheim Ziel: Schloss Sinzig, markierter Zuweg zur Ahrmündung ca. 3 km An-/Abreise PKW: Parkplatz am Weiher, Klosterstraße, 53945 Blankenheim wanderbares deutschland QUALITÄTSWEG Zertifiziert durch den Deutschen Wanderverband Parken: Parkplatz am Weiher (kostenpflichtig) oder Lühbergstr. 1 (kostenfrei) in Blankenheim ÖPNV: Mit dem Zug bis Bahnhof Blankenheim (Wald), weiter mit der Buslinie 832 nach Blankenheim; www.vrsinfo.de oder www.vrminfo.de Burg Are, Schlossruine Arenberg, Saffenburg, Altstadt Ahrweiler, Eifelmuseum Blankenheim, Schloss Sinzig „Prümer Tor“ bei Insul, Freilinger See, Naturschutzgebiet Langfigtal, Weinberge In Mayschoß führt der AhrSteig vorbei an der Burgruine Saffenburg mit der „Schönsten Weinsicht der Ahr 2020“. 47