Aufrufe
vor 11 Monaten

Deutschlands Schönste Wanderwege 2021

  • Text
  • Streckenwanderung
  • Strecke
  • Etappe
  • Niedersachsen
  • Bayern
  • Wanderweg
  • Gpx
  • Gps
  • Nrw
  • Etappen
  • Wanderer
  • Wandern
  • Rundwanderung
  • Parkplatz
  • Wanderverband
  • Zertifiziert
  • Deutschland
  • Deutschen
  • Wanderbares
Mit 89 Tourentipps auf 100 Seiten sowie 8 Übersichtskarten mit weiteren 95 Wegen führt das Heft quer durch Deutschlands Wanderwelten.

Sachsen/Sächsische

Sachsen/Sächsische Schweiz Frühlingshaft mit Rapsteppich: Adamsbergblick © Yvonne Brückner Kühle Erfrischung im Sommer: der Uttewalder Grund © Philipp Zieger Herbstliches Wandern auf dem Malerweg © Achim Meurer Willkommene Abkühlung im Liebthaler Grund © Sebastian Thiel MALERWEG ELBSANDSTEINGEBIRGE Highlight für Wanderromantiker in jeder Jahreszeit Manchmal geht ein Wanderweg unter die Haut. Dann berührt uns die Landschaft auf eine Weise, die wir weder verstehen noch erklären können. Dann wird aus der Tour ein Erlebnis, das noch lange nachwirkt. Der Malerweg Elbsandsteingebirge ist so ein Weg. Wer ihm folgt, tritt in die Fußstapfen der Künstler, die wir heute zu den Erfindern der Romantik zählen. Sie kamen immer wieder, weil sie hier etwas entdeckt hatten, das es nirgendwo sonst in Europa gab – und gibt. Tafelberge und Felsen, Aussichten und Schluchten: Die Erosionslandschaft südöstlich von Dresden ist ein natürliches Wanderparadies. Mal geht es über Eisenstufen und Leitern hoch hinauf, mal entlang murmelnder Bäche tief hinab, mal über weichen Waldboden, mal über feinen Sand, der vor 100 Millionen Jahren noch Meeresgrund war. Besonders eindrucksvoll ist eine Malerwegstour im Winter. Noch stiller, noch geheimnisvoller zeigt sich die Landschaft im Licht der tiefstehenden Wintersonne. Und mit einer Tasse heißen Tees in der Hand vom Rand des Gipfelplateaus eines Tafelbergs hinabzublicken auf die friedvolle Felsenwelt des Nationalparks Sächsische Schweiz: Das ist einer der ganz großen Wandermomente. TOURISMUSVERBAND SÄCHSISCHE SCHWEIZ E.V. | Bahnhofstr. 21, 01796 Pirna | Tel. 03501/47 01-47 info@saechsische-schweiz.de | www.saechsische-schweiz.de/malerweg 12

Winter auf der Bastei © Daniela Beyer Wandern ohne Gepäck Bei diesen Wanderreisen ist der Transfer des Reisegepäcks von Station zu Station bereits inklusive. Der Informations- und Buchungsservice des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz informiert über die verschiedenen Anbieter und Möglichkeiten. EINFACH UND WUNDERBAR: Winterwandern auf dem Malerweg Thermoskanne füllen, Wanderschuhe schnüren, Mütze, Schal und Handschuhe anziehen und auf geht’s: Winterwandern ist eine der schönsten und unkompliziertesten Winteraktivitäten überhaupt. Und es ist eine, die zur Not völlig ohne Schnee auskommt. Immer mehr Großstädter entdecken das Winterwandern als intensive Entschleunigung. Die acht Tagesetappen des Malerwegs Elbsandsteingebirge sind an trockenen Tagen auch in der kalten Jahreszeit problemlos begehbar. Einschränkungen ergeben sich lediglich bei starkem Schneefall, Glatteis oder großer Kälte. Unter shop.saechsische-schweiz.de gibt es die kostenlose Infobroschüre „Wintertraum Sächsische Schweiz“ mit allen Tipps zu erholsamen Winterauszeiten in der Region sowie eine Karte mit den beliebtesten Winterwanderrouten. Der Nationalpark Sächsische Schweiz hat den höchsten internationalen Schutzstatus Bastei, Brand, Schrammsteine, Wolfsberg, Pfaffenstein, Papststein, Rauenstein Festung Königstein und die Basteibrücke sind spektakulär Winterlicher Ausblick auf den Papststein © Stefan Junghanß Liebethal PIRNA Kurort Berggießhübel Stadt Wehlen Weißig Festung Königstein Königstein Kurort Bad Gottleuba Talsperre Gottleuba Elbe Gottleuba Wesenitz E l b Bastei Pfaffenstein 435 g e b i Bielatal s Rosenthal Polenz a Hohnstein BAD SCHANDAU Kurort Gohrisch Papststein 451 n r g e d s NEUSTADT in Sachsen Sebnitz t Nationalpark Altendorf Neumannmühle Schmilka T Kirnitzsch S Elbe SEBNITZ e C H i n - Sächsische Schweiz Großer Winterberg 556 0 10 km E C H I E N Rundwanderung, 112 km, 8 Etappen (11,5 km-17,6 km) Gehzeit: jeweils 4 bis 7 Std. Höhenmeter: 4.169 m 4.145 m Schwierigkeit: Start/Ziel: Pirna OT Liebethal, Liebethaler Grund / Canalettohaus in Pirna An-/Abreise PKW: A17 bis Pirna (Parkhäuser Pirna, der Ausschilderung folgen), Buslinie G/L bis OT Liebethal zum Liebethaler Grund ÖPNV: DB bis Bhf Pirna (S1 ab Dresden), zum Start Buslinie G/L Informationen: www.ovps.de m 600 500 400 300 200 100 Liebethal Pirna 20 40 60 80 100 112 13