Specials

Europas Schönste Wanderziele 2020
Die Schönsten Radwege 2020
Deutschlands Schönste Wanderwege 2020
Europas Schönste Wanderwege 2019
Österreichs Schönste Wanderwege 2019
Radland Thüringen
Siegerland-Wittgenstein – Waldmeer & QuellenReich

RegioPanorama

Die Rhön – Wandermagazin 204
Best of Wandern – Wandermagazin 204
Thüringer Wald – Wandermagazin 203
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Best of Wandern – Wandermagazin 200
Ruhrgebiet – Wandermagazin 200
Nürberger Land – Wandermagazin 199
Vogesen – Wandermagazin 199
Altmühltal – Wandermagazin 199
Spessart – Wandermagazin 198
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Die Schwäbische Alb – Wandermagazin 197
Mecklenburg-Vorpommern – Wandermagazin 196
Bayern – Wandermagazin 195
Donau-Ries – Wandermagazin 193
Thüringer Wald – Wandermagazin 191
Sauerland – Wandermagazin 190

PocketGuides

Der kleine Wanderknigge
Lust auf ’ne Runde – Wandern in Bad Schwalbach
Sulzbacher Bergland – Wandermagazin 198
GPS-Navigation und Technik beim Wandern
Die schönsten Wandertouren in Brandenburg
Aufrufe
vor 13 Monaten

Deutschlands Schönste Wanderwege 2020

  • Text
  • Bayern
  • Vorschlag
  • Wander
  • Wanderweg
  • Empfehlung
  • Wandertipp
  • Tipp
  • Pfalz
  • Rheinland
  • Nrw
  • Etappe
  • Wandern
  • Parkplatz
  • Etappen
  • Wanderer
  • Rundwanderung
  • Zertifiziert
  • Wanderverband
  • Deutschen
  • Deutschland
Mit 90 Tourentipps auf 100 Seiten sowie 7 Übersichtskarten mit weiteren 114 Wegen führt das Heft quer durch Deutschlands Wanderwelten.

Baden-Württemberg/Donaubergland Blick vom Eichfelsen © Donaubergland GmbH, Thomas Bichler Bronner Höhle © Donaubergland GmbH, Thomas Rathay DER DONAUBERGLANDWEG Umspült von DonauWellen Verlängern Sie Ihr Wandererlebnis: Am Ende des Donauberglandweges in Beuron beginnt der Qualitätsweg „Donau-Zollern-Alb-Weg“ – auf drei weiteren Tagestappen führt dieser durch die Felslandschaft des Donau-Durchbruchtals. Felsmasiv Stiegelesfelsen © Donaubergland GmbH, Thomas Bichler Wer den Südwesten der Schwäbischen Alb kennen lernen will, der ist auf den ausgezeichneten Wegen im Donaubergland genau richtig. Der Donauberglandweg ist mittlerweile schon fast ein Klassiker – ein Qualitätswanderweg wie gemacht für ein traumhaftes, verlängertes Wanderwochenende oder eine entspannte Wanderwoche: Vier Tagesetappen durch eine der schönsten Naturlandschaften im Südwesten Deutschlands. Dass man dabei, in der ungewohnten Nord-Südrichtung, vom Albtrauf über die Albhochfläche und ihre eigenwilligen Täler in den abenteuerlich zerklüfteten Canyon der jungen Donau wandert, garantiert täglich völlige neue Wanderkulissen. Im Land der Donauwellen. Zudem gibt es mittlerweile eine ganz besonders süße Wander-Verführung obendrauf, denn das Donaubergland ist zum „Land der Donauwellen“ geworden. Sechs „DonauWellen“ locken Wanderer mit besonderem Wandergenuss. Wie auf Wellen geht man im typischen Auf und Ab der Landschaft im Donaubergland zu den schönsten Aussichtspunkten der Region. Die Premiumwege schmiegen sich geradezu an die drei Qualitätswanderwege im Donaubergland an, neben dem Donauberglandweg, den Donau-Zollernalb-Weg und den Albsteig. Und am Ende des Tages darf man getrost zur Belohnung auch eine leckere Donauwelle in einem der heimischen Lokale genießen. Donaubergland Marketing und Tourismus GmbH Am Seltenbach 1 | 78532 Tuttlingen Tel. 07461/7 80 16 75 | info@donaubergland.de www.donaubergland.de | www.donau-wellen.de 72

Bandfelsen © Donaubergland GmbH, Wolfgang Veeser Kunst in der Donau Ruine Kallenberg © Donaubergland GmbH Alter Berg © Donaubergland GmbH, Thomas Bichler © Donaubergland GmbH DIE 6 DONAUWELLEN AUF EINEN BLICK MIT DEM DONAUBERGLANDWEG wanderbares deutschland Zertifiziert durch den Deutschen Wanderverband QUALITÄTSWEG Donauberglandweg: Streckenwanderung, 72 km (4 Etappen, 14,5 bis 22 km), Start/Ziel: Gosheim/Beuron 2200 2400 Gehzeit 4,5-6 Std., mittel bis schwer DonauWellen: Alter Schäferweg, 13 km je 400, Gehzeit 4,15 Std., schwer Donaufelsen-Tour, 15,4 km je 600, Gehzeit 5 Std., schwer Donauversinkung, 13 km je 280, Gehzeit 4 Std., leicht Eichfelsen-Panorama, 14 km je 590, Gehzeit 5 Std., mittel bis schwer Klippeneck-Steig, 10,7 km je 370, Gehzeit 3 Std., mittel Kraftstein-Runde, 9,3 km je 300, Gehzeit 3,5-4 Std, mittel Naturphänomen Donauversickerung, Vulkan Höwenegg, Felslandschaft im Donaudurchbruchstal, Zahlreiche Höhlen Donau, Albtrauf, Naturschutzgebiete, schöne Aussichtspunkte Alle Wege sind zertifiziert und tragen das Siegel „Premiumwanderweg“ (DonauWellen) oder „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ (Donauberglandweg) I Höhenmeter: Aufgrund der Topographie gibt es Steigungen auf allen Wegen. Trittsicherheit ist besonders bei Nässe erforderlich. | Schwierigkeit: Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Alle Wege können auch abgekürzt werden. | Unterkünfte: Verschiedene Kategorien, speziell für Wandergäste. Fordern Sie das Verzeichnis des Donauberglands an. | Tourplanung: Alle Touren finden sich im Tourenplaner auf www.donaubergland.de. 73