Specials

Deutschlands Schönste Wanderwege 2020
Europas Schönste Wanderwege 2019
Österreichs Schönste Wanderwege 2019
Radland Thüringen
Die Schönsten Radwege 2020
Siegerland-Wittgenstein – Waldmeer & QuellenReich

RegioPanorama

Die Rhön – Wandermagazin 204
Best of Wandern – Wandermagazin 204
Thüringer Wald – Wandermagazin 203
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Best of Wandern – Wandermagazin 200
Ruhrgebiet – Wandermagazin 200
Nürberger Land – Wandermagazin 199
Vogesen – Wandermagazin 199
Altmühltal – Wandermagazin 199
Spessart – Wandermagazin 198
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Die Schwäbische Alb – Wandermagazin 197
Mecklenburg-Vorpommern – Wandermagazin 196
Bayern – Wandermagazin 195
Donau-Ries – Wandermagazin 193
Thüringer Wald – Wandermagazin 191
Sauerland – Wandermagazin 190

PocketGuides

MesseGuide zu TourNatur-2019
Lust auf ’ne Runde – Wandern in Bad Schwalbach
Sulzbacher Bergland – Wandermagazin 198
GPS-Navigation und Technik beim Wandern
Die schönsten Wandertouren in Brandenburg
Aufrufe
vor 6 Monaten

Deutschlands Schönste Wanderwege 2020

  • Text
  • Bayern
  • Vorschlag
  • Wander
  • Wanderweg
  • Empfehlung
  • Wandertipp
  • Tipp
  • Pfalz
  • Rheinland
  • Nrw
  • Etappe
  • Wandern
  • Parkplatz
  • Etappen
  • Wanderer
  • Rundwanderung
  • Zertifiziert
  • Wanderverband
  • Deutschen
  • Deutschland
Mit 90 Tourentipps auf 100 Seiten sowie 7 Übersichtskarten mit weiteren 114 Wegen führt das Heft quer durch Deutschlands Wanderwelten.

QUALITÄTSWEG

QUALITÄTSWEG Baden-Württemberg, Bayern/Taubertal Alle Fotos © TLT / Peter Frischmuth m 500 Rothenburg ob der Tauber 400 300 200 100 Freudenberg 20 40 60 80 100 120 133,0 wanderbares deutschland Zertifiziert durch den Deutschen Wanderverband Unterwegs auf dem Panoramaweg PANORAMAWEG TAUBERTAL Unterwegs im „Lieblichen Taubertal“ Der „Panoramaweg Taubertal“ führt auf 133 km durch das wildromantische Flusstal vom bayerischen Rothenburg ob der Tauber bis ins badische Freudenberg am Main. Als Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet, verbindet der Weg Orte einer historisch gewachsenen Kulturlandschaft, deren Verbundenheit grenzüberschreitend und im Weinbau verwurzelt ist. Drei große Weinbaugebiete (Baden, Württemberg und Franken) treffen hier aufeinander und verleihen dem Taubertal eine ganz besondere Note. Die Wanderung führt vorbei an Steinriegeln, Bildstöcken, Feldfluren, Bundsandsteinterrassen, Weinbergen, Weinorten, Burgen, Schlössern und Klöstern, durch Misch- und Buchenwälder und auf die Höhen des Tauber- und Maintals. Ausgangspunkt der fünf Etappen des Panoramawegs Taubertal ist Rothenburg ob der Tauber mit seinem mittelalterlichen Stadtbild. Über Bad Mergentheim (Deutschordensschloss), Tauberbischofsheim (Kurmainzisches Schloss, Türmersturm) und Wertheim am Main (Burg Wertheim, Altstadt, Mainschifffahrt) geht es hinauf zur Freudenburg in Freudenberg am Main. Wanderer bei Rothenburg ob der Tauber Wandertipps Taubertal • 9. bis 11. Oktober 2020 Taubertäler Wandertage • Wandern ohne Gepäck • Taubertäler Rad- und Wanderzüge/Radbus • Wanderarrangements • 30 Rundwanderwege inkl. 3 Bierwanderwege • Jakobswanderweg • Meditatives Wandern Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim Tel. 09341/82 58 06 | Fax 09341/82 57 00 touristik@liebliches-taubertal.de www.liebliches-taubertal.de PANORAMAWEG TAUBERTAL Streckenwanderung, 133 km 5 Etappen (22-32 km) und 4 Extratouren Gehzeit: je 7-10 Std. • Schwierigkeit: Höhenmeter: 3.942 m 4.243 m Start: Rothenburg ob der Tauber Ziel: Freudenberg am Main An-/Abreise PKW: Milchmarkt, 91541 Rothenburg o. d. T. ÖPNV: DB bis Bahnhof Rothenburg o. d. T. / DB ab Bahnhof Freudenberg-Kirschfurt, www.bahn.de Schloss Weikersheim, Burg Gamburg, Kloster Bronnbach, Burg Wertheim Kriminalmuseum, Fingerhutmuseum, Deutschordenschloss und -museum, Glasmuseum Wanderer vor der Gamburg 60

Baden-Württemberg/Kraichgau-Stromberg Menzingen Dorfbach Zaisenhausen Landshausen Elsenz Eppingen Rohrbach Sulzfeld Ottilienberg 310 Mühlbach Kleingartach Weinberge am Kloster Maulbronn © Konrad Plank EPPINGER-LINIEN-WEG Kunst. Natur. Geschichte. Kunstinstallation direkt am Weg © Dietmar Gretter Künstlerischer Weitblick © Hinrich Zürn Der gut 40 km lange Eppinger-Linien-Weg zwischen Eppingen und Mühlacker im Naturpark Stromberg-Heuchelberg ist ein besonderes Landschaftserlebnis. Er wurde mit dem Gütesiegel »Qualitätsweg Wanderbares Deutschland« ausgezeichnet und führt durch eine abwechslungsreiche Naturlandschaft mit reizvollen Ausblicken über die Hügellandschaft des Kraichgaus und entlang kultureller Highlights wie dem UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn. Der Wanderweg verläuft entlang der Eppinger Linien, die 1695 unter dem Türkenlouis errichtet wurden. Großplastiken des Gemminger Künstlers Hinrich Zürn machen die Vergangenheit der Eppinger Linien erlebbar. Ein 16-seitiges Faltblatt mit Übersichtskarte enthält Informationen zur Geschichte, zum Skulpturenprojekt, zu Gastronomie und Unterkünften sowie eine Wegbeschreibung. Mehr dazu unter www.naturpark-stromberg-heuchelberg.de/aktiv/eppinger-linien-weg/ Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V. Melanchthontraße 3, 75015 Bretten | Tel. 07252/96 33-0 | Fax 07252/96 33-12 info@kraichgau-stromberg.de | www.kraichgau-stromberg.de „Chartaque“ am Eppinger-Linien-Weg © Claudia Fy Wichtige Termine rund um den Eppinger-Linien-Weg • 29.03.2020 BürgermeisterWandern in allen teilnehmenden Kommunen • 15.-17.05.2020 Mühlacker Frühling • 29.-30.08.2020 Eppinger Kartoffelmarkt • 05.-06.09.2020 Kräuter- und Erntemarkt im Kloster Maulbronn • 20.09.2020 Naturerlebnistag am Naturparkzentrum Kraichbach Ötisheim Mühlacker Enzberg Scheuelberg 382 Maulbronn Schmie Sauberg 330 0 5 km m 400 300 200 Eppingen 100 Kohlbach Zaisersweiher Lienzingen Schmie Enz 10 20 Lomersheim Schützingen Illingen Häfnerhaslach Metter Streckenwanderung, 41,9 km Gehzeit: 13,5 Std. Schwierigkeit: Höhenmeter: 496 m 442 m Vaihingen 30 a.d. Enz EPPINGER-LINIEN-WEG Lein Zaber Kirbach Gündelbach Ensingen Mühlacker 41,9 Flehingen Kürnbach Ochsenburg Pfaffenhofen Michelbach Oberderdingen Leonbrunn Weiler Zaberfeld Kupferhaldenkopf Sternenfels 304 Freudenstein- Schlierkopf Diefenbach 450 -Hohenklingen Mühlhausen Kleinglattbach wanderbares deutschland QUALITÄTSWEG Zertifiziert durch den Deutschen Wanderverband Start/Ziel: Bahnhof in Eppingen/Bahnhof in Mühlacker An-/Abreise PKW: Bahnhof Eppingen, 75031 Eppingen oder Bahnhof Mühlacker, 75417 Mühlacker ÖPNV: DB bis Bhf Eppingen oder Bhf Mühlacker, www.bahn.de Skulpturenprojekt mit Großplastiken und Rekonstruktionen der Palisaden und Chartaquen Original-Schanzanlagen und Rekonstruktionen der Eppinger Linien, Kloster Maulbronn, historisches Fachwerk 61