Specials

Deutschlands Schönste Wanderwege 2020
Europas Schönste Wanderwege 2019
Österreichs Schönste Wanderwege 2019
Die Schönsten Radwege 2020
Siegerland-Wittgenstein – Waldmeer & QuellenReich

RegioPanorama

Die Rhön – Wandermagazin 204
Best of Wandern – Wandermagazin 204
Thüringer Wald – Wandermagazin 203
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Best of Wandern – Wandermagazin 200
Ruhrgebiet – Wandermagazin 200
Nürberger Land – Wandermagazin 199
Vogesen – Wandermagazin 199
Altmühltal – Wandermagazin 199
Spessart – Wandermagazin 198
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Die Schwäbische Alb – Wandermagazin 197
Mecklenburg-Vorpommern – Wandermagazin 196
Bayern – Wandermagazin 195
Donau-Ries – Wandermagazin 193
Die Rhön – Wandermagazin 192
Thüringer Wald – Wandermagazin 191
Sauerland – Wandermagazin 190

PocketGuides

MesseGuide zu TourNatur-2019
Lust auf ’ne Runde – Wandern in Bad Schwalbach
Sulzbacher Bergland – Wandermagazin 198
GPS-Navigation und Technik beim Wandern
Die schönsten Wandertouren in Brandenburg
Aufrufe
vor 3 Monaten

Deutschlands Schönste Wanderwege 2020

  • Text
  • Bayern
  • Vorschlag
  • Wander
  • Wanderweg
  • Empfehlung
  • Wandertipp
  • Tipp
  • Pfalz
  • Rheinland
  • Nrw
  • Etappe
  • Wandern
  • Parkplatz
  • Etappen
  • Wanderer
  • Rundwanderung
  • Zertifiziert
  • Wanderverband
  • Deutschen
  • Deutschland
Mit 90 Tourentipps auf 100 Seiten sowie 7 Übersichtskarten mit weiteren 114 Wegen führt das Heft quer durch Deutschlands Wanderwelten.

Nordrhein-Westfalen,

Nordrhein-Westfalen, Hessen/Sauerland Alle Fotos © Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem wanderbares deutschland Zertifiziert durch den Deutschen Wanderverband QUALITÄTSWEG Oberhundemer Bergtour © Klaus-Peter Kappest Ranger auf Fototour © Klaus-Peter Kappest m 600 500 400 300 Bilstein 200 5 10 15 20 25 30 37,0 VEISCHEDER SONNENPFAD Rundwanderung 37 km Gehzeit: 2 Etappen von 16-21 km Auf 37 km Wanderspaß vom Feinsten inmitten der reizvollen Landschaft des Veischedetales geht es durch wogende Wälder und entlang schroffer Felsen mit immer wieder bestechenden Ausblicken auf schmucke Fachwerkdörfer oder die imposante Spornburg Bilstein, die heute als Jugendherberge genutzt wird. Der Veischeder Sonnenpfad führt zu entlegenen Gehöften wie den kurkölnischen Höfen von Fahlenscheid oder dem einstigen Ausflugsgehöft Jäckelchen. Zweimal quert man die Veischede. Oben bei Oberveischede als kleines Bächlein und unten bei Bonzel. Wahrlich – eine Tour zum Entspannen. Höhenmeter: je 975 m • Schwierigkeit: Start/Ziel: Amtshausplatz in Bilstein An-/Abreise PKW: Amtshausplatz, 57368 Lennestadt-Bilstein ÖPNV: Bus SB3 ab Bahnhof Lennestadt-Altenhundem – „Wanderbahnhof am Rothaarsteig“ – bis Bilstein, www.vgws.de INFO: Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem, Tel. 02723/60 88 00, info@lennestadt-kirchhundem.de, www.lennestadt-kirchhundem.de Burg Bilstein, Pestkapelle am Kreuzberg Panoramaaussichten am Heuberg und dem Aussichtsturm Hohe Bracht Bilstein m 700 600 500 Oberhundem Oberhundem 400 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11,6 OBERHUNDEMER BERGTOUR Rundwanderung 11,6 km Gehzeit: ca. 4 Std. Auf alten Eselspfaden, auf denen früher Lebensmittel zum Alpenhaus am Kahleberg transportiert wurden, wird das „Neue Wandern“ zum Genuss. Das beweist die 11,6 km lange Rothaarsteig-Spur Oberhundemer Bergtour. Die aussichtsreiche Tagestour führt über verschlungene Pfade und vorbei an schroffen Felsen durch wogende Wälder und belohnt mit faszinierenden Panoramablicken und einer gemütlichen Einkehr im Alpenhaus. Der Rückweg führt vorbei an einer zauberhaften Naturkulisse, bis er schließlich mitten im schmucken Fachwerkdorf Oberhundem den Start- und Zielpunkt erreicht. Höhenmeter: je 446 m • Schwierigkeit: Start/Ziel: Haus des Gastes in Oberhundem An-/Abreise PKW: Haus des Gastes, Grubenweg 18, 57399 Kirchhundem-Oberhundem ÖPNV: Bus R36 ab Bahnhof Lennestadt-Altenhundem – „Wanderbahnhof am Rothaarsteig“ – bis Oberhundem, www.vgws.de INFO: Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem, Tel. 02723/60 88 00, info@lennestadt-kirchhundem.de, www.lennestadt-kirchhundem.de Wald- und Felslandschaften auf alten Eselspfaden, Panoramaaussichten am Kahleberg und Alpenhaus Stickereimuseum Oberhundem, Bad am Rothaarsteig, Oberhundemer Wellness-Oase, Naturpark-Infozentrum Oberhundem 44

www.sgv.de WHT Zertifiziert Sauerländischer Gebirgsverein wanderbares deutschland QUALITÄTSWEG durch den Deutschen Wanderverband wanderbares deutschland Zertifiziert durch den Deutschen Wanderverband QUALITÄTSWEG traumtour m 600 550 500 450 400 Niedersorpe Niedersorpe 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12,6 SORPER PANORAMAPFAD Rundwanderung 12,6 km traumtour Gehzeit: 4 Std. Das Sorpetal am Fuße von Hunau und Kahler Asten ist ein besonderes Kleinod. Schmal und verschlungen folgt es dem Lauf des Flüsschens Sorpe. Umrahmt von Nadel- und Laubholzwäldern reihen sich hier malerische Dörfer wie Perlen an einer Schnur. Der „Knollen“ mit seinen alten, fast „verwunschenen“ Steinbrüchen ist ein Höhepunkt der Tour. Die Kunstschmiede und Galerie Klute in der Waldemei und die Schmiedewelten Dünnebacke in der Rellmecke zeigen Kunst aus altem Handwerk in einer beeindruckenden Naturkulisse. Natur und Ausblicke begleiten Wanderer entlang des gesamten Panoramapfades durch das romantische Sorpetal. Höhenmeter: je 234 m • Schwierigkeit: Start/Ziel: Wanderportal Niedersorpe An-/Abreise PKW: Niedersorpe, 57392 Schmallenberg (Parkmöglichkeiten befinden sich am Ortseingang links am Wanderportal Niedersorpe) ÖPNV: „Ruf-Taxi Sorpetal“ – Fahrplan und mehr Infos siehe www.sauerland-card.de INFO: Schmallenberger Sauerland Tourismus Tel. 02972/97400, info@schmallenberger-sauerland.de www.schmallenberger-sauerland.de Ehemaliger Steinbruch „Knollen“ Geschmiedete Kunstwerke sowie zwei Kunstschmieden am Weg m 800 700 600 Winterberg Winterberg 500 400 10 20 30 40 50 60 70 80 91,0 Rundwanderung 91 km Gehzeit: variable Etappenlängen WINTERBERGER HOCHTOUR Die Winterberger Hochtour führt über die vier höchsten Berge des westfälischen Teils des Sauerlandes. Ziel- und Ausgangspunkt ist der Kahle Asten in 841 Metern Höhe. Erwandert werden wollen 82 km, die es in sich haben. Auf der Tour durchquert man sämtliche Winterberger Ortsteile. Zahlreiche Kleinode und geschichtsträchtige Orte liegen am Wegesrand. Auf den vier Gipfeln lässt man den Blick schweifen, weit über das Dach des Sauerlandes hinaus. Die durchaus anspruchsvolle Tour kann in einzelnen Etappen gelaufen werden, ganz nach Ehrgeiz und Kondition. Orientierung geben die Wegweiser mit dem Kennzeichen der Winterberger Hochtour (WHT). Höhenmeter: je 2.892 m • Schwierigkeit: Start/Ziel: Marktplatz/Untere Pforte in der Winterberger Stadtmitte (Zuweg über Rothaarsteig, Start: Kahler Asten je 4,5 km) An-/Abreise PKW: Parkplatz Oversum, Am Kurpark 6, 59955 Winterberg ÖPNV: DB bis Bhf Winterberg oder Zentrale Busstation, Winterberg Pforte, www.bahn.de INFO: Tourist Information Winterberg, Tel. 02981/9250-0, info@winterberg.de, www.winterberg.de Astenturm, Clemensberg, Alte Grimme, Ziegenhellenturm Heidelandschaften am Kahlen Asten, Hochheide „Neuer Hagen“ Niedersfeld Aussichtspunkt am Sorper Panoramapfad © Rothaarsteig-Verein e.V., K.P. Kappest Winterberger Wanderwochen • Winter-Wanderwoche 16.-19.1.20 • Familien-Wanderwoche 9.-16.8.20 • Herbst-Wanderwoche 28.9-4.10.20 45