Specials

Deutschlands Schönste Wanderwege 2020
Europas Schönste Wanderwege 2019
Österreichs Schönste Wanderwege 2019
Radland Thüringen
Die Schönsten Radwege 2020
Siegerland-Wittgenstein – Waldmeer & QuellenReich

RegioPanorama

Die Rhön – Wandermagazin 204
Best of Wandern – Wandermagazin 204
Thüringer Wald – Wandermagazin 203
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Best of Wandern – Wandermagazin 200
Ruhrgebiet – Wandermagazin 200
Nürberger Land – Wandermagazin 199
Vogesen – Wandermagazin 199
Altmühltal – Wandermagazin 199
Spessart – Wandermagazin 198
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Die Schwäbische Alb – Wandermagazin 197
Mecklenburg-Vorpommern – Wandermagazin 196
Bayern – Wandermagazin 195
Donau-Ries – Wandermagazin 193
Thüringer Wald – Wandermagazin 191
Sauerland – Wandermagazin 190

PocketGuides

MesseGuide zu TourNatur-2019
Lust auf ’ne Runde – Wandern in Bad Schwalbach
Sulzbacher Bergland – Wandermagazin 198
GPS-Navigation und Technik beim Wandern
Die schönsten Wandertouren in Brandenburg
Aufrufe
vor 6 Monaten

Deutschlands Schönste Wanderwege 2020

  • Text
  • Bayern
  • Vorschlag
  • Wander
  • Wanderweg
  • Empfehlung
  • Wandertipp
  • Tipp
  • Pfalz
  • Rheinland
  • Nrw
  • Etappe
  • Wandern
  • Parkplatz
  • Etappen
  • Wanderer
  • Rundwanderung
  • Zertifiziert
  • Wanderverband
  • Deutschen
  • Deutschland
Mit 90 Tourentipps auf 100 Seiten sowie 7 Übersichtskarten mit weiteren 114 Wegen führt das Heft quer durch Deutschlands Wanderwelten.

Sachsen/Sächsische

Sachsen/Sächsische Schweiz Hintere Sächsische Schweiz © Philipp Zieger Basteibrücke © Rico Richter Liebethaler Grund © Philipp Zieger Felsenschlucht © Philipp Zieger GEHEIMNISVOLLE FELSENWELT Elbsandsteingebirge – Sächsische Schweiz Mächtige Tafelberge im Sonnenuntergang, grasgrüne moosbedeckte Steine, einsame Felsnadeln vor atemberaubenden Panoramen: Die malerisch verwitterte Felsenwelt des Elbsandsteingebirges ist ein Füllhorn an spektakulären Motiven. Und Fotografen schöpfen reichlich daraus. Zehntausende Bilder sind unter #sächsischeschweiz auf Instagram zu finden. Und Jahr für Jahr kommen neue Bildbände und Fotokalender vom Elbsandsteingebirge auf den Markt. Die Elbsandsteinfotografie hat Tradition: Bereits 1853 fertigte der Wissenschaftler Herman Krone die ersten Fotografien dieser Landschaft. Sein Standort, die Bastei- brücke, ist bis heute eines der beliebtesten Ausflugsziele und Motive der Region. Die Maler hatten das erstaunliche Hügelland zu dieser Zeit schon längst für sich entdeckt. Einer der ersten, der es auf Leinwand bannte, war Alexander Thiele. Der Hofmaler Kurfürst Augusts III. porträtierte bereits in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts die beiden berühmtesten Tafelberge der Region: den Königstein und den Lilienstein. Anfang des 19. Jahrhunderts schuf Caspar David Friedrich das bis heute bekannteste von der Region inspirierte Bild: »Der Wanderer über dem Nebelmeer«. Es steht heute symbolisch für den Zeitgeist einer ganzen Ära. TOURISMUSVERBAND SÄCHSISCHE SCHWEIZ E.V. Bahnhofstr. 21, 01796 Pirna Tel. 03501 4701-47 | info@saechsische-schweiz.de | www.saechsische-schweiz.de/malerweg 22

DER MALERWEG – ELBSANDSTEINGEBIRGE Wolfsschlucht © Philipp Zieger Der Nationalpark Sächsische Schweiz hat den höchsten internationalen Schutzstatus Auf der Suche nach Motiven und Inspirationen nutzten Künstler und Wanderer bewährte Wege zu besonders malerischen Orten. Über die Zeit verschmolzen diese zum Malerweg, der ästhetisch reizvollsten Route durch die Region. Mit dem Bau der Eisenbahnstrecke im 19. Jahrhundert geriet sie jedoch in Vergessenheit. Erst 2006 eröffnete der Tourismusverband den neuen 112 Kilometer langen Malerweg Elbsandsteingebirge. Er orientiert sich an der historischen Strecke und platzierte sich sofort unter den beliebtesten Wanderwegen Deutschlands. In acht Tagesetappen führt er von Pirna-Liebethal über Bastei, Kirnitzschtal und Schrammsteine nach Schmilka und auf der anderen Seite der Elbe über mehrere Tafelberge zurück. Nach wie vor sind Künstler entlang des Malerweges aktiv. Das sind vor allem Fotografen, die oft schon vor der Dämmerung Bastei, Brand, Schrammsteine, Wolfsberg, Pfaffenstein, Papststein, Rauenstein Festung Königstein und die Basteibrücke sind spektakulär ihre Stative aufbauen, um den Sonnenaufgang über dem faszinierenden Morgennebel festzuhalten. Aber auch klassische Maler sieht man noch, die in traditioneller Weise mit Pinsel und Farbe in der Natur arbeiten. Ob mit Wanderstöcken oder Pinsel, Fernglas oder Fotoapparat: Der Malerweg Elbsandsteingebirge und zahlreiche weniger bekannte Wege bieten nicht nur aktive, sondern auch ästhetisch-sinnliche Erlebnisse. Und das das ganze Jahr hindurch. Wandern ohne Gepäck Bei diesen Wanderreisen ist der Transfer des Reisegepäcks von Station zu Station bereits inklusive. Der Informations- und Buchungsservice des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz informiert über die verschiedenen Anbieter und Möglichkeiten. Liebethal PIRNA Kurort Berggießhübel Stadt Wehlen Weißig Festung Königstein Königstein Kurort Bad Gottleuba Talsperre Gottleuba Elbe Gottleuba Wesenitz E l b Bastei Pfaffenstein 435 g e b i Bielatal s Rosenthal Polenz a Hohnstein BAD SCHANDAU Kurort Gohrisch Papststein 451 n r g e d s NEUSTADT in Sachsen Sebnitz t Nationalpark Altendorf Neumannmühle Schmilka T Kirnitzsch S Elbe SEBNITZ e C H i n - Sächsische Schweiz Großer Winterberg 556 0 10 km E C E H I N Rundwanderung, 112 km, 8 Etappen (11,5 km-17,6 km) Gehzeit: jeweils 4 bis 7 Std. Höhenmeter: 4.169 m 4.145 m Schwierigkeit: Start/Ziel: Pirna OT Liebethal, Liebethaler Grund / Canalettohaus in Pirna An-/Abreise PKW: A17 bis Pirna (Parkhäuser Pirna, der Ausschilderung folgen), Buslinie G/L bis OT Liebethal zum Liebethaler Grund ÖPNV: DB bis Bhf Pirna (S1 ab Dresden), zum Start Buslinie G/L Informationen: www.ovps.de m 600 500 400 300 200 100 Liebethal Pirna 20 40 60 80 100 112 Altendorf © Philipp Zieger 23