Specials

Deutschlands Schönste Wanderwege 2020
Europas Schönste Wanderwege 2019
Österreichs Schönste Wanderwege 2019
Die Schönsten Radwege 2020
Siegerland-Wittgenstein – Waldmeer & QuellenReich

RegioPanorama

Die Rhön – Wandermagazin 204
Best of Wandern – Wandermagazin 204
Thüringer Wald – Wandermagazin 203
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Best of Wandern – Wandermagazin 200
Ruhrgebiet – Wandermagazin 200
Nürberger Land – Wandermagazin 199
Vogesen – Wandermagazin 199
Altmühltal – Wandermagazin 199
Spessart – Wandermagazin 198
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Die Schwäbische Alb – Wandermagazin 197
Mecklenburg-Vorpommern – Wandermagazin 196
Bayern – Wandermagazin 195
Donau-Ries – Wandermagazin 193
Die Rhön – Wandermagazin 192
Thüringer Wald – Wandermagazin 191
Sauerland – Wandermagazin 190

PocketGuides

MesseGuide zu TourNatur-2019
Lust auf ’ne Runde – Wandern in Bad Schwalbach
Sulzbacher Bergland – Wandermagazin 198
GPS-Navigation und Technik beim Wandern
Die schönsten Wandertouren in Brandenburg
Aufrufe
vor 3 Monaten

Deutschlands Schönste Wanderwege 2020

  • Text
  • Bayern
  • Vorschlag
  • Wander
  • Wanderweg
  • Empfehlung
  • Wandertipp
  • Tipp
  • Pfalz
  • Rheinland
  • Nrw
  • Etappe
  • Wandern
  • Parkplatz
  • Etappen
  • Wanderer
  • Rundwanderung
  • Zertifiziert
  • Wanderverband
  • Deutschen
  • Deutschland
Mit 90 Tourentipps auf 100 Seiten sowie 7 Übersichtskarten mit weiteren 114 Wegen führt das Heft quer durch Deutschlands Wanderwelten.

Thüringen/Thüringer

Thüringen/Thüringer Wald Schneekopf auf dem Gipfelwanderweg wanderbares deutschland Zertifiziert durch den Deutschen Wanderverband QUALITÄTSWEG wanderbares deutschland Zertifiziert durch den Deutschen Wanderverband QUALITÄTSWEG Am Schwalbenstein auf dem Goethewanderweg © Regionalverbund Thüringer Wald Termine Goethewanderweg 28.8.2020 und 03.10.2020: Wanderung zum Sonnenaufgang 26.09.2020: Gipfeltour – Die etwas andere Tour auf den Kickelhahn Gipfelwanderweg 4. und 5. Juli 2020: 22. Gipfeltreffen auf dem Schneekopf m 900 800 700 600 500 Goldlauter Skibaude 5 10 15 20 25 30,0 GIPFELWANDERWEG Streckenwanderung 30 km Gehzeit: ca. 7 Std. Ganztagestour Das „Neunhundertersammeln“ vor den Toren Suhls, Deutschlands größtem „Staatlich anerkanntem Erholungsort“, hat schon lange Tradition, denn der Gipfelwanderweg war einer der ersten zum Qualitätsweg zertifizierten Wanderwege in Thüringen. Höhenmeter: 897 m 695 m • Schwierigkeit: Start/Ziel: Suhl-Goldlauter-Heidersbach: Parkplatz Pfannrain / Skibaude Goldlauter-Heidersbach An-/Abreise PKW und ÖPNV: Ausgangspunkt: Parkplatz Pfannrain/Bushaltestelle „Rosenau“ oder „Goldlauter Brücke“ der SNG-Stadtlinie D Endpunkt: Skibaude Goldlauter-Heidersbach bzw. Ortslage Suhl- Heidersbach; Rückfahrt mit SNG-Stadtlinie D ab Bushaltestelle „Stockmar-Platz“, www.sngonline.de Freie Blicke und wunderbare Aussichten sind garantiert beim Erwandern und Besteigen von sieben Bergen im Rennsteiggebiet, die zu den höchsten Erhebungen im Thüringer Wald zählen. Das Beerbergmoor und das Schneekopfmoor an den beiden höchsten Bergen des Thüringer Waldes gehören zu den Kernzonen des UNESCO Biosphärenreservates Thüringer Wald. INFO: Tourist Information Suhl, Im Congress Centrum Suhl Friedrich-König-Straße 7, 98527 Suhl Tel. 03681/78 84 05 | touristinformation@suhl-ccs.de www.suhl-tourismus.de m 900 800 700 600 Ilmenau Stützerbach 500 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20,0 GOETHEWANDERWEG Streckenwanderung 20 km Gehzeit: 7,5 Std. Auf einer Strecke von 20 Kilometern kommen Sie dem Dichterfürsten Goethe in Ilmenau und Umgebung besonders nahe. Im Goethehäuschen schrieb er z. B. „Wandrers Nachtlied“ an die Wand. Der Rundumblick vom Kickelhahnturm belohnt den Aufstieg. Drei Museen entlang des Weges informieren über Goethe, die Natur und sein Schaffen. Höhenmeter: 715 m 519 m • Schwierigkeit: Start/Ziel: GoetheStadtMuseum, Ilmenau/Stützerbach An-/Abreise PKW: Parkplatz Friedhof, Erfurter Straße 12, Parkplatz, Am Markt 1, Parkplatz, Mühltor 4, von Norden über die A4 bis Erfurter Kreuz, dann A71 bis Abf Ilmenau; aus Süden über die A71 und A73 ÖPNV: Ilmenauer Omnibusverkehr, Linie 300, Haltestelle Ilmenau: Busbahnhof. Die Linie 300 kann von Ilmenau nach Stützerbach und von Stützerbach nach Ilmenau gefahren werden. www.iov-ilmenau.de Aussichtsturm Kickelhahnturm in 885 m Höhe GoetheStadtMuseum in Ilmenau, Museum Jagdhaus Gabelbach und das Goethehaus in Stützerbach INFO: Ilmenau-Information Am Markt 1, 98693 Ilmenau Tel. 03677/600 300 | stadtinfo@ilmenau.de www.ilmenau.de 20

Sachsen/Oberlausitz Wesenitz altenberg 587 Neukirch Wilthen T S C H 0 10 km E C Kälbersteine 487 Bieleboh 499 Beiersdorf Schigriswalde Sohland Neusalza- Spremberg Ebersbach Neugersdorf H I Spree E N Seifhennersdorf Kottmar 583 LÖBAU Eibau Großer Stein 471 Mandau Hochwald 749 Herrnhut Bernstadt ZITTAU Zittauer Gebirge Lausche Waltersdorf 793 Kurort Oybin Neiße POLEN m 800 600 400 Neukirch 200 Zittau 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 wanderbares deutschland QUALITÄTSWEG Zertifiziert durch den Deutschen Wanderverband Naturparkblick © Philipp Herfort OBERLAUSITZER BERGWEG Grenzenlose Fernsichten im Landschaftswunderland Wandern inmitten wildromantischer Natur, im Wechselspiel von Tälern und Berggipfeln! Auf dem Oberlausitzer Bergweg genießt man weite Ausblicke von idyllischen Waldrändern, entdeckt schmucke Dörfer mit Oberlausitzer Umgebindehäusern sowie historische Kulturschätze und begegnet freundlichen Menschen. Zu den Höhepunkten entlang des Weges zählen der Töpferort Neukirch, die Spreequelle am Kottmar, die Burg und Klosteranlage Berg Oybin sowie die „Zittauer Fastentücher“ – einzigartige Textilwerke aus dem 15. bzw. 16. Jh. und einer Größe von bis zu 56 qm. Lauschige Plätze und gemütliche Berggasthöfe laden zum Verweilen ein. Der 107 km lange Oberlausitzer Bergweg kann in sechs Etappen eingeteilt werden. Von den Granitkuppen des Oberlausitzer Berglandes wandert man über die Vulkanberge am tschechischen Grenzkamm bis zu den Sandsteinformationen im Zittauer Gebirge. Auf fast jedem Gipfel ragen Aussichtstürme empor, die mit Fernsichten für den Aufstieg belohnen. Sonnenaufgang im Naturpark Zittauer Gebirge © Markus Balkow Leichter ohne Gepäck Erlebniswanderwoche im Landschaftswunderland • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück • Lunchpakete • Gepäcktransfer • Wegbeschreibung & Wanderkarten • Bergpass und Wanderabzeichen ab 435,00 € p. P. Streckenwanderung, 107 km (6 Etappen, 14-24 km) Gehzeit: pro Etappe 3,5-7,5 Std. Schwierigkeit: Höhenmeter: 2.093 m 2.452 m Start/Ziel: Neukirch / Zittau An-/Abreise PKW: A4 oder B98 bis 01904 Neukirch/Lausitz ÖPNV: DB Strecke Dresden – Zittau - bis Bahnhof Neukirch Ost, www.zvon.de Denkmalgeschützte Umgebindehäuser, Burg und Kloster Berg Oybin, historische Altstadt Zittau Nonnenfelsen, Scharfenstein Aussicht, Naturpfad Mühlsteinbrüche Wandern im Naturpark Zittauer Gebirge © René Egmont Pech Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge Markt 1, 02763 Zittau | Tel. 03583/7 97 64 00 | tourismuszentrum@zittauer-gebirge.com www.oberlausitzer-bergweg.de | www.zittauer-gebirge.com | www.oberlausitz.com Diese Maßnahme ist mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. 21