Specials

Europas Schönste Wanderwege 2019
Deutschlands Schönste Wanderwege 2019
Österreichs Schönste Wanderwege 2019
Die schönsten Radwege 2019
Siegerland-Wittgenstein – Waldmeer & QuellenReich

RegioPanorama

Die Rhön – Wandermagazin 204
Best of Wandern – Wandermagazin 204
Thüringer Wald – Wandermagazin 203
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Best of Wandern – Wandermagazin 200
Ruhrgebiet – Wandermagazin 200
Nürberger Land – Wandermagazin 199
Vogesen – Wandermagazin 199
Altmühltal – Wandermagazin 199
Spessart – Wandermagazin 198
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Die Schwäbische Alb – Wandermagazin 197
Mecklenburg-Vorpommern – Wandermagazin 196
Bayern – Wandermagazin 195
Donau-Ries – Wandermagazin 193
Die Rhön – Wandermagazin 192
Thüringer Wald – Wandermagazin 191
Sauerland – Wandermagazin 190

PocketGuides

MesseGuide zu TourNatur-2019
Lust auf ’ne Runde – Wandern in Bad Schwalbach
Sulzbacher Bergland – Wandermagazin 198
GPS-Navigation und Technik beim Wandern
Die schönsten Wandertouren in Brandenburg
Aufrufe
vor 3 Monaten

Bayern – Wandermagazin 195

  • Text
  • Oberaudorf
  • Berchtesgadener
  • Tipp
  • Wallgau
  • Karwendel
  • Regiopanorama
  • Bayern
  • Schmidt
  • Mittenwald
  • Buckelwiesen
Bayern. Traditionell anders. Bayerns Natur ist so unterhaltsam wie seine Menschen. Faszinierende Persönlichkeiten repräsentieren das Land, seine Traditionen und seine Kulturlandschaften.

REGIOPANORAMA |

REGIOPANORAMA | Bayern SalzAlpenTour Schönau Grünstein - Kühroint - Archenkanzel Streckenwanderung • 13,1 km • Gehzeit: 5-5,5 Std. Höhenmeter: p 929 m q 929 m Schwierigkeitsgrad: Berchtesgadener Land Wandern mit den Beinen, genießen mit der Seele Das Berchtesgadener Land bietet für jeden und jede Kondition viele Möglichkeiten, die beeindruckende Bergwelt zu erleben. Das Herzstück: der Nationalpark Berchtesgaden, einziger alpiner Nationalpark Deutschlands. Wandern erfordert Kraft, Schritt für Schritt den Weg hinauf zu gehen, aber die verbrauchte Energie wird in ein wunderbares Stück Freiheit umgewandelt. Man lässt den Alltag hinter sich, riecht die Bergblumen, erlebt den frischen Wind am Gipfel und fühlt sich lebendig. Die Wanderziele in den Berchtesgadener Alpen sind zahlreich. Da gibt es hochalpine Gipfel wie Watzmann, Hohen Göll oder Hochkalter. Aber so hoch hinauf muss man gar nicht. Eine Halbtagestour auf den Grünstein reicht, um auf einem Gipfel zu stehen, den Blick über das grüne Berchtesgadener Tal schweifen zu lassen und zum Watzmann aufzuschauen. Höhenwege wie der Soleleitungsweg bieten Panorama ohne Steigung. Zum bekannten Kältepol am Funtensee geht es dann schon mind. vier Stunden bergauf, leidenschaftliche Bergsteiger suchen den Rinnkendl-Steig, Mannlgrat oder wagen München sich gar in die Watzmann-Ostwand am besten mit Bergführer. Egal ob Bergsteiger, Wanderer oder Spaziergänger eines sollte jeder zwischendurch tun: tief einatmen. Die SalzAlpenTour Schönau startet am Wander-Parkplatz in Hammerstiel und führt zunächst in Serpentinen zur Grünsteinhütte. Hier ergibt sich der erste grandiose Ausblick auf den Königssee. In Richtung Süden entlang der Weißen Wand führt die SalzAlpenTour weiter auf dem Wanderpfad bis zu einer Schotterstraße, die zur Kührointalm und der bewirtschafteten Kühroint-Hütte führt. Unbedingt empfehlenswert ist es, den Aussichtspunkt Archenkanzel zu besuchen, der nur etwa 20 Minuten von der Kührointalm entfernt liegt. Von diesem, im Wald gelegenen Aussichtspunkt, hat man einen grandiosen Ausblick auf Sankt Bartholomä und den Königssee. Danach geht es wieder zurück zur Kührointalm und von dort aus beginnt der Rückweg zu unserem Ausgangspunkt. START/ZIEL: Wanderparkplatz Hammerstiel AN-/ABREISE PKW: Hammerstielstr. 50, 83471 Schönau a. Königssee ÖPNV: DB bis Hbf Berchtesgaden, dann weiter mit dem Bus nach Schönau a. Königssee, www.bahn.de PARKEN: Wanderparkplatz Hammerstiel TIPP DES AUTORS Festes Schuhwerk ist unbedingt zu empfehlen. Der Einsatz von Trekkingstöcken gibt zusätzliche Sicherheit. ERLEBNISPROFIL 1400 1200 1000 Biosphärenreservat Berchtesgadener Land Grandiose Ausblicke auf Sankt Bartholomä und den Königssee 800 m km 2 4 6 8 10 12 INFO: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH Maximilianstr. 9, 83471 Berchtesgaden, Tel. 08652/6 56 50 50 info@berchtesgadener-land.com, www.berchtesgadener-land.com Unser Tipp Berchtesgadener Land Wander-Festival Wandern pur bietet das Berchtesgadener Land Wander-Festival vom 30. Juni bis 2. Juli 2017: Von der 24-Stunden- bis zur kurzen Thementour findet jeder ein Ziel. Eine Überquerung des Lattengebirges bei Bad Reichenhall oder eine Teilstrecke des SalzAlpenSteigs sind auch im Festivalangebot enthalten. Fotos: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Panoramatour rund um den Brünnstein Einmal rund um den Oberaudorfer Hausberg Streckenwanderung • 12,7 km • Gehzeit: ca. 5,5 Std. Höhenmeter: p 711 m q 711 m Schwierigkeitsgrad: Diese Tagestour führt durch Waldgebiete und wunderschöne Almlandschaften. Es gibt hier zwar ein paar Höhenmeter zu bewältigen, die sich aber auf jeden Fall lohnen. Besonders empfehlenswert ist die Aussicht auf die umliegende Bergwelt bis hin zu den Zentralalpen von der Himmelmoos-Alm. Das Brünnsteinhaus lädt zur Einkehr ein und bietet regionale Speisen an. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit den Gipfel über einen leichten Klettersteig in ca. 45 Minuten zu erreichen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit vorausgesetzt. Auf dem Gipfel steht seit 1863 eine kleine Kapelle. Wanderer können an diesem Logenplatz entspannen und dem Himmel ganz nah sein. START/ZIEL: Waldparkplatz Tatzelwurm AN-/ABREISE PKW: Tatzelwurm 1, 83080 Oberaudorf ÖPNV: Zwischen Juni und Okt. fährt die Wendelstein- Ringlinie mit Halt am Hotel „Feuriger Tatzlwurm“ (www.wendelstein-ringlinie.de) PARKEN: Waldparkplatz Tatzelwurm TIPP DES AUTORS Wasserfälle am Tatzelwurm: Über zwei Felsstufen stürzen die Wasserfälle am Tatzelwurm 95 Meter in die Tiefe. Zwei Brücken bieten beeindruckende Blicke zu den tosenden Wassermassen. ERLEBNISPROFIL 1400 1200 1000 Traumhafte Ausblicke von der Himmelmoos-Alm und der Terrasse vom Brünnsteinhaus Tatzelwurm Wasserfälle 800 m km 2 4 6 8 10 12 Tatzelwurm Foto: Tourist-Information Oberaudorf Oberaudorf Perle des Inntals Idyllisch im Alpenvorland im bayerischen Inntal direkt an der Grenze zu Tirol liegt der Urlaubsort Oberaudorf. Aktiv erholen oder einfach die Seele baumeln lassen dies und vieles mehr ist hier in traumhafter Umgebung möglich. Der Luftkurort Oberaudorf mit seinem Ortsteil Niederaudorf (ca. 500 m) wird auch „Perle des Inntals“ genannt. Im Tal umrahmt von Wildbarren, Brünnstein, Kaisergebirge und Kranzhorn zieht sich das Gemeindegebiet bis hinauf ins Sudelfeld und kurz vor den Gipfel des Wendelsteins. Den Gast erwarten traditionsreiche Unterkünfte, gute Einkaufsmöglichkeiten und ein ganzjähriges Erholungs-, Freizeit- und Kulturangebot. In Oberaudorf gibt es auch vielfältige Möglichkeiten für kleinere Wanderungen: die Ruine der Auerburg auf dem Schlossberg, der Rundweg zum Naturdenkmal Grauer Stein, die Wasserfälle am Tatzelwurm, der Höhlenwanderweg zum Grafenloch, ein Spaziergang entlang des Auerbachs oder rund um den Luegsteinsee alles lohnende Ziele. Gutes Essen und geselliges Beisammensein sind hier Ausdruck der Lebenslust. Genau wie die traditionelle Blasmusik, die grandiose Bergwelt oder die Feste. Die Oberaudorfer leben und pflegen die bayerischen Traditionen. Und sie lassen ihre Gäste gern daran teilhaben und mitfeiern. (ae) INFO: Tourist-Information Oberaudorf, Kufsteiner Str. 6, 83080 Oberaudorf Tel. 08033/3 01 20, info@oberaudorf.de, www.oberaudorf.de München Unser Tipp Erlebnisberg Oberaudorf Hocheck In Oberaudorf gibt es am Erlebnisberg viel zu erleben und zu entdecken: einen Aussichtspunkt mit Fernrohr, einen Sagenweg mit Geschichten aus der Region, eine Sommerrodelbahn mit einem 360-Grad-Super-Kreisel sowie einen Waldseilgarten und einen Flying Fox für Abenteuerlustige. Foto: Bergbahn Hocheck www.wandermagazin.de