Aufrufe
vor 1 Jahr

Baden-Württemberg – Wandermagazin 208

  • Text
  • Weinsberger
  • Wanderwege
  • Geschichte
  • Wald
  • Wandermagazin
  • Herbst
  • Regiopanorama
  • Region
  • Wandern
  • Wanderer

REGIOPANORAMA RHÖN

REGIOPANORAMA RHÖN BADEN-WÜRTTEMBERG VARIATIONEN EINES KLASSIKERS BEI WANDERUNGEN DURCH ENT- LEGENE ECKEN ENTDECKT MAN SO MANCHEN UNBEKANNTEN SCHATZ. ALSO AUF ZU NEUEN WANDERTOU- REN IM BELIEBTEN WANDERLAND BADEN-WÜRTTEMBERG, DAS UNS MIT UNBEKANNTEM ÜBERRASCHT. Baden-Württemberg ist ein Bundesland mit viel, viel Raum für Wanderungen. Kein Wunder, hat Wandern hier doch eine lange Tradition. Mit dem Schwarzwaldverein und dem Schwäbischen Albverein sind gleich zwei der größten deutschen Wandervereine hier zu Hause. Seit mehr als 100 Jahren sorgen sie dafür, dass Baden-Württemberg so wanderbar ist, wie wir es heute kennen. Rund 50.000 Kilometer Wanderwege entführen Wanderer in den dichten Schwarzwald, über weite Tal- und Berglandschaften der Schwäbischen Alb oder nach Oberschwaben mit seiner idyllischen Hügellandschaft und beeindruckendem Alpenpanorama. Auch Städte wie Stuttgart, Heidelberg, und Freiburg stehen bei Besuchern zu recht hoch im Kurs. Doch nicht immer muss es das touristisch beliebte Wanderziel sein. Auch unbekanntere Regionen bieten nicht minder schöne Ecken und Wanderwege, um sich von der Natur rundherum begeistern zu lassen und einfach zu entspannen. Vielleicht fällt es mancherorts sogar leichter abzuschalten, wenn man den Wanderweg gefühlt für sich alleine hat. Gerade jetzt in Zeiten der Kontaktbeschränkungen sind unbekanntere Wanderregionen besonders attraktiv. Denn hier gibt es Ruhe, Idylle und Platz. Der Schwäbische Wald zum Beispiel lädt mit seiner verwunschenen Umgebung ein zu fantasievollen Wanderungen durch dichten Wald. Hier kann man Feen folgen und alte Bahntrassen bewundern mit etwas Glück trifft man sogar auf die dampfende und schnaufende Schwäbische Waldbahn. Malerische Orte wie Murrhardt entführen in die künstlerische Vergangenheit der Region. Literarisch geht es in Marbach-Bottwartal zu, genießerisch im Weinsberger Tal: Wein und Weinberge stehen hier auf dem Wanderplan. Den Spuren der Familie Hohenlohe hingegen folgt man auf kulturell geprägten Wanderwegen durch die gleichnamige Region. Sie fördern Kulturschätze zu Tage, die man so nicht erwartet hätte. Fast schon märchenhaft zeigt sich der Hotzenwald, der nicht nur durch seinen Namen, sondern auch seine Umgebung an fantastische Geschichten erinnert. Weniger unbekannt, dafür aber umso attraktiver für Wanderer ist der Bodensee. Auch fernab des Trubels am See lässt sich hier viel Neues entdecken. Im Landkreis Göppingen folgen die Löwenpfade den Spuren des sagenumwobenen Löwenmenschen, einzigartige Ausblicke bietet der Albtraufgänger. In Ehingen schließlich sorgen der Bierwanderweg sowie die Besinnungswege für Entspannung und Erholung. So viele unbekannte Ecken und so viele Tipps. Viel Spaß beim Entdecken von Baden-Württemberg! (ag) Augenblick Runde Sasbachwalden- Hörchenberg © TMBW, DÜPPER 8 WANDERMAGAZIN Herbst 2020

ÜBERNACHTEN MAL ANDERS #NATUREBAWU INNOVATION FREI.GANG © TMBW, Teuber © TMBW, Lengler © TMBW, Lengler Nicht nur die Wanderwege halten Innovationen bereit, auch Übernachtungen können etwas ganz Besonderes werden. Wer ein naturnahes Abenteuer sucht, kann in ingesamt neun Trekking-Camps in der Wildnis übernachten. Im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, dem Nationalpark Schwarzwald sowie dem Naturpark Südschwarzwald ist das Trekking offiziell erlaubt. Die Stellplätze liegen abseits der Ortschaften und sind nur zu Fuß erreichbar. Sie können von Mai bis Oktober gebucht werden. Übernachtungen mit mehr Komfort bieten viele Hotels, Pensionen und Bauernhöfe in Baden-Württemberg, die sich dem sanften Tourismus verschrieben haben. Ob eine Ferienwohnung auf dem Bauernhof oder ein solarbetriebenes Stadthotel, hier können Gäste nachhaltig übernachten. (ag) www.tourismus-bw.de Einen Nationalpark, zwei Biosphärengebiete und sieben Naturparke gibt es in Baden-Württemberg. Die Großschutzgebiete setzen sich vorbildlich für einen nachhaltigen Tourismus ein und haben auch landschaftlich einiges zu bieten. In Kooperation mit der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) machen die zehn Großschutzgebiete aufmerksam auf das Naturerlebnis-Land Baden-Württemberg. Unter @naturebawu präsentieren sich die Naturschutzgebiete gemeinsam auf Instagram und bieten jede Menge Inspiration für einen Besuch vor Ort. Mit dem Hashtag #naturebawu sind auch Gäste jederzeit eingeladen, ihre Naturerlebnisse in Baden-Württemberg zu teilen. (ag) @naturebawu #naturebawu Die Corona-Pandemie hat auch vor der Wanderwelt keinen Halt gemacht. Man möchte wandern, sucht sich schöne Wege aus doch mit diesem Vorhaben ist man nicht alleine. Die Wanderwege sind zu voll, Kontaktbeschränkungen können nicht eingehalten werden, das Wandervergnügen sinkt. Um Wandern für alle wieder möglich zu machen, wurde das Projekt „FREI.GANG“ gegründet. Es vereint Wanderwege, die besonders viel Platz bieten. So lässt sich auch unterwegs der nötige Abstand zu seinen Mitmenschen bewahren. Die „FREI.GÄNGE“ vermeiden schmale Pfade und führen Wanderer bewusst in weniger bekannte Ecken. Eine Pilotregion ist das Weinsberger Tal, zwei weitere befinden sich im Schwarzwald. Im Internet finden Interessierte Wegbeschreibungen und digitale Routenführungen der "FREI.GÄNGE". (ag) www.frei-gang.org INFO WANDERBROSCHÜRE „WANDERSÜDEN“ Bei rund 50.000 km Wanderwege lässt sich schon einmal der Überblick verlieren. Die Wanderbroschüre „Wandersüden“ hilft dabei, die passende Tour zu finden. Ob auf verschlungenen Pfaden durch den Schwarzwald wandern oder entlang der Traufkante auf der Schwäbischen Alb die Wanderbroschüre stellt mehr als 100 der schönsten Touren durch Baden-Württemberg vor und präsentiert die wichtigsten Informationen. Eine beigelegte Karte sorgt für den richtigen Überblick der Routenverläufe. Kostenlos erhältlich unter www.tourismus-bw.de/Media/Prospekte www.wandermagazin.de www.wandermagazin.de 9