Aufrufe
vor 1 Jahr

Baden-Württemberg – Wandermagazin 208

  • Text
  • Weinsberger
  • Wanderwege
  • Geschichte
  • Wald
  • Wandermagazin
  • Herbst
  • Regiopanorama
  • Region
  • Wandern
  • Wanderer

REGIOPANORAMA RHÖN

REGIOPANORAMA RHÖN BADEN-WÜRTTEMBERG DIE HEIMAT DER SCHWÄBISCHEN WALDFEE IM NORDOSTEN BADEN-WÜRTTEMBERGS LIEGT DER SCHWÄBISCHE WALD. ER GILT ALS GEHEIMTIPP FÜR EI- NEN URLAUB IN DER NATUR. DOCH NICHT NUR WANDE- RER GENIESSEN DIE WALDREICHE UND VERWUNSCHENE UMGEBUNG. AUCH DIE SCHWÄBISCHE WALDFEE FÜHLT SICH HIER BESONDERS WOHL. IHREN SPUREN KANN MAN AUF WANDERWEGEN FOLGEN. Mit etwas Glück treffen Wanderer auf die Schwäbische WaldFee © Maurice Kubitschek Bild oben: Brücke im verwunschenen Strümpfelbachtal © Petra Tänzer Geheimnisvoll und mystisch: So präsentiert sich der Schwäbische Wald, der nur etwa eine Autostunde nordöstlich von Stuttgart entfernt liegt. Mit einem Waldanteil von über 50% ist er ein echtes Wanderrefugium, das jede Menge Inspiration für einen entspannten Kurzurlaub fernab des Großstadttrubels bietet. Dabei ist sowohl für sportlich-aktive als auch seelenbaumelnd-gemütliche Wanderer das Passende dabei. AUF „FEENSPUREN“ WANDELN Die oft mystisch wirkende Landschaft des Schwäbischen Waldes ist die Heimat der Schwäbischen WaldFee. Auf den Premiumwanderwegen „Feenspuren“ können Wanderer ihre Lieblingsplätze in Murrhardt und Welzheim kennenlernen. Mit der Webanwendung www.abenteuerwaldfee.de können sich Wanderer auch interaktiv auf Wissensjagd begeben. Mithilfe des Smartphones geht es durch sechs Gemeinden des Schwäbischen Waldes. An bestimmten Stationen, wie beispielsweise dem Schloss Lautereck in Sulzbach oder der Seufzerquelle bei Oppenweiler, warten Rätsel und Aufgaben, die es zu lösen gilt. Spielerisch lässt sich so die Umgebung des Schwäbischen Waldes entdecken und dabei einiges lernen. Die echte Schwäbische WaldFee das Gesicht des Schwäbischen Waldes wird übrigens jedes Jahr neu gewählt. DIE VERGANGENHEIT DES WALDES Um noch mehr von der Region kennenzulernen, lohnt sich eine Wanderung auf dem „Schwäbischen Wald Weg.“ Auf seinen rund 80 km offenbart er den landschaftlichen Reichtum der Umgebung und gibt Einblicke in die Geschichte des Waldgebiets. Wilde Schluchten, romantische Bachläufe, Bergbaurelikte und aussichtsreiche Höhen können bewundert werden. Der Rundweg lässt sich bequem in fünf Tagesetappen aufteilen und ist mit der Bahn ab Murrhardt, Sulzbach oder Oppenweiler erreichbar. Von idyllischem Reiz ist auch der „Mühlenwanderweg“ um Kaisersbach und Alfdorf. Geprägt von 10 WANDERMAGAZIN Herbst 2020

Die Glattenzainbachmühle in Murrhardt-Kirchenkirnberg © Edgar Layher Im Schwäbischen Wald herrscht eine mystische Stimmung © Petra Tänzer Hügeln und Tälern, Weihern, Wäldern und Wiesen verbindet sich auf dem 37 km langen Weg die anmutige Landschaft mit den schönsten historischen Mühlen. Wer es noch etwas älter mag, der kann bis in die Zeit des Imperium Romanum eintauchen und entlang des Limeswanderweges den Spuren des UNESCO Welterbes folgen. Beim Wachturm bei Großerlach Grab der bundesweit einzigen Limes-Visualisierung mit Wall, Graben und Schneise blicken Wanderer von der Grenze des Römischen Reiches ins Barbarenland. Gute Anlaufstellen, um Wanderungen vor- oder hinterher mit historischem Wissen anzureichern, sind der Archäologische Park in Welzheim, das dortige Stadtmuseum, das Carl-Schweizer-Museum in Murrhardt sowie das Römermuseum in Mainhardt. (ag) WWW.SCHWAEBISCHERWALD.COM ÜBRIGENS: Zu allen Wanderwegen gibt es Infoflyer mit Karten zum Bestellen oder zum Herunterladen Die Heinlesmühle wirkt wie ein Tor in eine vergangene Welt © Stefan Bossow TIPPS: Unter www.schwaebischerwald.com finden sich zahlreiche Tipps zur analogen und digitalen Tourenplanung: Das Heft „Wanderland Schwäbischer Wald“ enthält einen Überblick über die großen Themenwege, Angebote zum Wandern ohne Gepäck und Themenführungen der Naturparkführer und Limes-Cicerones. Das Sonderheft der „Freizeitung Schwäbischer Wald“ hält Tourenvorschläge und Ausflugstipps bereit Zu vielen Sehenswürdigkeiten können über Handy kostenlos Hördateien abgerufen werden, die wie ein Audioguide funktionieren. www.wandermagazin.de 11