Specials

Europas Schönste Wanderwege 2019
Deutschlands Schönste Wanderwege 2019
Österreichs Schönste Wanderwege 2019
Die schönsten Radwege 2019
Siegerland-Wittgenstein – Waldmeer & QuellenReich

RegioPanorama

Die Rhön – Wandermagazin 204
Best of Wandern – Wandermagazin 204
Thüringer Wald – Wandermagazin 203
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Best of Wandern – Wandermagazin 200
Ruhrgebiet – Wandermagazin 200
Nürberger Land – Wandermagazin 199
Vogesen – Wandermagazin 199
Altmühltal – Wandermagazin 199
Spessart – Wandermagazin 198
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Die Schwäbische Alb – Wandermagazin 197
Mecklenburg-Vorpommern – Wandermagazin 196
Bayern – Wandermagazin 195
Donau-Ries – Wandermagazin 193
Die Rhön – Wandermagazin 192
Thüringer Wald – Wandermagazin 191
Sauerland – Wandermagazin 190

PocketGuides

MesseGuide zu TourNatur-2019
Lust auf ’ne Runde – Wandern in Bad Schwalbach
Sulzbacher Bergland – Wandermagazin 198
GPS-Navigation und Technik beim Wandern
Die schönsten Wandertouren in Brandenburg
Aufrufe
vor 10 Monaten

GPS-Navigation und Technik beim Wandern

  • Text
  • Gps
  • Smartphone
  • Touren
  • Karten
  • Froitzheim
  • Rother
  • Wandern
  • Planen
  • Tahuna
  • Unterwegs
  • Wanderungen
Pocketguide GPS-Navigation für Wanderer

14 SMART PHONE Reicht

14 SMART PHONE Reicht auch das Smartphone als Wandernavi? © T. Froitzheim Auch Smartphones eignen sich zur Outdoor-Navigation, erweisen sich Nässe und Stößen. Für starken Sonnenschein sind ihre Displays weniger geeignet, und sie konsumieren deutlich mehr Energie als ein GPS-Gerät. Vor allem aber sollte man die Einarbeitungszeit für die Smartphone-Navigation nicht unterschätzen. Soll es ein Android-, ein Windows-Gerät oder ein det sich eine Vielzahl von preiswerten, bereits witterungsgeschützten Smartphones und Tablets, während iPhone und iPad eine zusätzliche Schutzhülle benötigen. Aufgrund der speicherintensiven Karten sollte ein Smartphone mindestens über 32 GB Speicher verfügen – nicht alle Modelle ermöglichen eine Speichererweiterung durch günstige Wechselspeicherchips (MicroSD-Karten). In der App-Welt haben die Android-Anwendungen die Nase vorn, wenn es um Karten, die Planungsmöglichkeiten unterwegs und eine einfache Datenübertragung per Kabel geht. Auch für Windows-Phones gibt es Outdoor-Apps, aber in deutlich geringerer Zahl. Tablets eignen sich wegen ihrer Größe weniger zur Orientierung während der Wanderung, aber sehr gut zur Vorplanung für den nächsten Tag. Karten sollten auf dem Smartphone auf jeden Fall auch gespeichert wer- bilfunkverbindung – zur Verfügung stehen. Diese Kartendaten fordern relativ viel Speicherplatz (je nach App werden für Deutschland zum Beispiel zwischen einem und zwei Gigabyte erforderlich) und benötigen entsprechend lange Downloadzeit. Also unbedingt im heimischen WLAN und nicht erst auf der Wandertour durchführen! Selbst mit heruntergeladenen nicht möglich, dies beherrschen nur wenige Apps, z. B. OsmAnd, Maps. me, Scout oder BRouter (in Verbindung mit Locus Pro oder Orux Maps). Welche App soll es sein? Keine App kann alles, und deswegen sollte man sich sehr genau überlegen, welche Anforderungen man an die Smartphone-Nutzung hat.

15 ALS WANDERNAVI? Viele Nutzer kennen Google Maps bereits vom heimischen Computer und der Kfz-Navigation. Diese App eignet sich für kurze Spaziergänge innerhalb von Städten. Komoot ist eine sehr einfache und übersichtliche App mit guten Routing-Qualitäten (allerdings nur on- Karten gespeichert werden, es gibt sogar Sprachnavigation und zunehmend auch Tourenvorschläge. Wer gerne fertige Touren nutzen möchte, sollte einen Blick auf Outdooractive.com werfen. Hier stehen zahlreiche Touren auch von Tourismusverbänden zur Verfügung. die jeweiligen Karten werden in der Regel auch Lizenzgebühren fällig, die aber nur einem Bruchteil der Kosten vergleichbarer Papierkarten entsprechen. Smartphone-Fans kommen auch mit komplexeren Apps wie OsmAnd, Locus Pro oder Orux Maps zurecht. Die Rother-App – sozusagen der mobile Wanderführer – und die 3D Outdoor Guides (Wanderplanung und Navigation in fotorealistischer Qualität) stellen wir auf den folgenden Seiten ausführlich dar. Smartphones bieten tolle Möglichkeiten – hier eine 3D-Ansicht von Realitymaps © T. Froitzheim Kartenfreunde werden Apps wie MagicMaps Scout, Pocket Earth, Viewranger, ApeMap oder KOMPASS mögen. Diese Apps haben sich auf ein vielfältiges Kartenangebot spezialisiert, viel- topographischen Länderkarten oder auch speziellen Wanderkarten. Für