Specials

Europas Schönste Wanderwege 2019
Deutschlands Schönste Wanderwege 2019
Österreichs Schönste Wanderwege 2019
Die schönsten Radwege 2019
Siegerland-Wittgenstein – Waldmeer & QuellenReich

RegioPanorama

Die Rhön – Wandermagazin 204
Best of Wandern – Wandermagazin 204
Thüringer Wald – Wandermagazin 203
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Best of Wandern – Wandermagazin 200
Ruhrgebiet – Wandermagazin 200
Nürberger Land – Wandermagazin 199
Vogesen – Wandermagazin 199
Altmühltal – Wandermagazin 199
Spessart – Wandermagazin 198
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Die Schwäbische Alb – Wandermagazin 197
Mecklenburg-Vorpommern – Wandermagazin 196
Bayern – Wandermagazin 195
Donau-Ries – Wandermagazin 193
Die Rhön – Wandermagazin 192
Thüringer Wald – Wandermagazin 191
Sauerland – Wandermagazin 190

PocketGuides

MesseGuide zu TourNatur-2019
Lust auf ’ne Runde – Wandern in Bad Schwalbach
Sulzbacher Bergland – Wandermagazin 198
GPS-Navigation und Technik beim Wandern
Die schönsten Wandertouren in Brandenburg
Aufrufe
vor 10 Monaten

Die Schwäbische Alb – Wandermagazin 197

  • Text
  • Wandermagazin
  • Urach
  • Tourismus
  • Burg
  • Regiopanorama
  • Vogelherd
  • Wandern
  • Wanderer
  • Albtrauf
  • Wasserfall
Aussichtsreich wandern im Wandel der Jahreszeiten: Der raue Albtrauf mit seinen atemberaubenden Aussichten, die bizarren Felsformationen und ursprünglichen Täler, die dichten Wälder und die kargen Wacholderheiden – südlich von Stuttgart breitet sich mit der Schwäbischen Alb ein faszinierendes Revier für Wanderer aus.

REGIOPANORAMA

REGIOPANORAMA SCHWÄBISCHE ALB WANDERN DURCH DEN SCHWÄBISCHEN CANYON DIE DONAUFELSENLÄUFE BEI SIGMARINGEN Donau unterm Amalienfelsen Foto: Christoph Düpper Spektakulär hat sich die Donau ihren Weg durch die Felsen der Schwäbischen Alb gegraben, die nun mächtig aus den Uferwäldern ragen. Durch diese Landschaft schlängeln sich die DonauFelsenLäufe, die fünf Premiumwanderwege Sigmaringens: über Pfade hinauf zu überwältigenden Aussichtspunkten hoch oben auf den Felsen, entlang der Donau, der Schmeie oder der Lauchert durch sattgrüne Täler und dichte Wälder, die an heißen Sommertagen angenehmen Schatten spenden. Halten Sie inne und genießen Sie auf einer der zahlreichen Waldmöbel die Ruhe, die lediglich vom Gesang der Vögel und dem Zirpen der Grillen durchbrochen wird. Ab und an hallt von der Donau das fröhliche Lachen der Kinder in den Kanus herauf und erinnert daran, dass es unweit des Weges doch noch weitere Zivilisation gibt. Unterwegs laden Gasthäuser, Cafés und Restaurants zu einer Rast ein und an mancher Stelle erzählen Relikte die Geschichte vergangener Zeiten. Die Broschüre mit allen fünf DonauFelsenLäufen erhalten Sie kostenlos hier: Tourist Info Sigmaringen Leopoldplatz 4, 72488 Sigmaringen Tel. 07571/1 06-224 tourismus@sigmaringen.de www.sigmaringen.de Auf dem Teufelslochfelsen, Foto: Christoph Düpper TOURENTIPP Der Donaufelsengarten Wanderung durch den Schwäbischen Canyon Rundwanderung • Gesamtlänge: 8,5 km • Gehzeit: ca. 3,5 Std. Höhenmeter: pq 507 m • Schwierigkeit: Kurz nach dem Einstieg fordert diese Tour Sie ein wenig, jedoch: Die faszinierende Aussicht vom Teufelslochfelsen ist die Anstrengung wert! Nach einigen gemächlichen Kilometern dann ein beeindruckender Anblick: vor Ihren Augen erstreckt sich auf der Steige angelangt ein weitläufiges Meer bunter Wiesenblumen. An der Antoniusbuche gibt eine Vesperinsel die Möglichkeit zur Rast. Einer Legende zufolge soll ein Hirte seine Schweine verloren und sie nach inbrünstigem Gebet zum Heiligen Antonius an dieser Buche wiedergefunden haben. Die letzten Kilometer bis zum Ausgangspunkt verlaufen im Wald auf schmalen Pfaden entlang der Kalkfelsen mit Ausblicken auf Gutenstein und das Donautal. 800 600 400 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 ERLEBNISPROFIL Donaudurchbruch im Naturpark Obere Donau, Felsenlabyrinth Gutenstein, Albhhochfläche Rabenfelsen, Kreuzfelsen und Teufelslochfelsen START/ZIEL Parkplatz Hofstättle TIPP DES AUTORS Fotoapparat und Fernglas nicht vergessen! AN-/ABREISE PKW: Bei der Brücke 3, 72488 Sigmaringen-Gutenstein ÖPNV: Südbadenbus Linie 50 Strecke Tuttlingen-Sigmaringen PARKEN: Parkplatz Hofstättle ZUSÄTZLICHE INFOS: Festes Schuhwerk und Trekkingstöcke sind empfehlenswert. Atemberaubende Ausblicke vom Teufelslochfelsen. Foto: Christoph Düpper 22 WANDERMAGAZIN

REGIOPANORAMA SCHWÄBISCHE SPESSART MAINLAND ALB SAHNESTÜCKE AN DER Erfrischendes Fußbad auf den DonauWellen Fotos: Donaubergland Tourismus Was ist das besondere Rezept für eine erlebnisreiche Wanderung? Man nehme eine einzigartige Landschaft, naturbelassene Wanderwege und Pfade, traumhafte Aussichten, ob am Albtrauf oder im Durchbruchstal der jungen Donau, viel Abwechslung auf der Strecke, eine gute Beschilderung, gastfreundliche Einkehrmöglichkeiten und einen genussvollen Abschluss als „Sahnestück“ obendrauf. Genau das erwartet Wanderer auf den Donauwellen im Donaubergland. Derzeit locken fünf Premiumwege (9-15 km), alle mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnet Wandergenuss auf höchstem Niveau. Im Auf und Ab einer der schönsten Naturlandschaften des Südwestens umspülen die DonauWellen-Rundwege die drei Qualitätswege der Region, den „Donauberglandweg“, den „Donau-Zollernalb-Weg“ und die letzten Etappen des „Albsteig“. Das Eichfelsen-Panorama JUNGEN DONAU PREMIUMWANDERN IM DONAUBERGLAND Wandern ist Genuss. Wenn man dann noch auf „DonauWellen“ unterwegs ist und sich in einem der Ausflugslokale an der Donau ein Stück Sahnetorte gönnt, ist das Genuss pur. Jeder der fünf Rundwanderwege hat seinen eigenen Charakter. Ob die „Donaufelsen-Tour“ im Durchbruchstal bei Fridingen an der Donau, das „Eichfelsen-Panorama“ rund um das Kloster Beuron, der „Klippeneck-Steig“ am Albtrauf zwischen dem „Dreifaltigkeitsberg“ und dem „Klippeneck“ bei Denkingen, die „Kraftstein-Runde“ mit der charakteristischen Landschaft der Hochalb im Naturschutzgebiet „Kraftstein“ oberhalb von Tuttlingen und Mühlheim/Donau oder die „Donauversinkung“ bei Immendingen mit dem weltweit einzigartigen Naturphänomen eines Flusses, der in zwei Weltmeere fließt allein die Namen der leckeren Fünf und die Bilder der Gegend lassen auch erfahrene Wanderer dahin schmelzen. Fordern Sie das kostenlose Rezeptheft zum Wandern an. INFO: www.donaubergland.de Stuttgart WANDERMAGAZIN 23