Specials

Europas Schönste Wanderwege 2019
Deutschlands Schönste Wanderwege 2019
Österreichs Schönste Wanderwege 2019
Die schönsten Radwege 2019
Siegerland-Wittgenstein – Waldmeer & QuellenReich

RegioPanorama

Die Rhön – Wandermagazin 204
Best of Wandern – Wandermagazin 204
Thüringer Wald – Wandermagazin 203
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Best of Wandern – Wandermagazin 200
Ruhrgebiet – Wandermagazin 200
Nürberger Land – Wandermagazin 199
Vogesen – Wandermagazin 199
Altmühltal – Wandermagazin 199
Spessart – Wandermagazin 198
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Die Schwäbische Alb – Wandermagazin 197
Mecklenburg-Vorpommern – Wandermagazin 196
Bayern – Wandermagazin 195
Donau-Ries – Wandermagazin 193
Die Rhön – Wandermagazin 192
Thüringer Wald – Wandermagazin 191
Sauerland – Wandermagazin 190

PocketGuides

MesseGuide zu TourNatur-2019
Lust auf ’ne Runde – Wandern in Bad Schwalbach
Sulzbacher Bergland – Wandermagazin 198
GPS-Navigation und Technik beim Wandern
Die schönsten Wandertouren in Brandenburg
Aufrufe
vor 1 Monat

Die schönsten Wandertouren in Brandenburg

  • Text
  • Brandenburg
  • Wandern
28 Seiten mit zehn Tourentipps rund um Berlin

Erlebe

Erlebe Brandenburg Brandenburgs Kultur- und Naturräume sind Ruhebereiche und Erlebniszonen zugleich. Nirgendwo sonst in Deutschland kann man bei einer Wanderung in der Natur zur Ruhe kommen und tief durchatmen, aber zugleich das reichhaltige kulturelle Angebot der Metropole Berlin genießen. Nirgendwo sonst gibt es in Deutschland mehr Seen und Flüsse, auf denen begeisterte Freizeitkapitäne mit dem Hausboot oder naturverbundene Paddler die Region erkunden können. Auf den Spuren Friedrichs des Großen, Fontanes, Einsteins oder Brechts lässt sich die historische Bedeutung Brandenburgs fast spielerisch entdecken. Alle Start- und Zielorte der Wanderungen lassen sich meist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen und sind je nach Verbindung durch oder markiert. Tief durchatmen Ein Blick auf die Übersichtskarte genügt und Sie werden feststellen – Brandenburg ist geprägt von geschützten Naturräumen. Biosphärenreservate und Naturparke sind fast wie bei einer Perlenkette aneinandergereiht und umgeben Berlin wie ein grüner Ring. Das wiederum bedeutet einzigartige biologische Vielfalt: Seltene Pflanzen und Tiere haben hier eine Heimat gefunden – und wo sie sich wohl fühlen, wird es uns Wanderern nicht schlecht ergehen. Kommen Sie mit auf eine Reise zum „Tief durchatmen“ ins Rambower Moor, an den Stechlinsee im Ruppiner Seenland, auf den Kunstwanderweg im Hohen Fläming und in den UNESCO Global Geopark Muskauer Faltenbogen in der Niederlausitz. 4

Halbinsel Schweriner Horst im Teupitzer See Foto: TV Dahme-Seen e.V. Wasser entdecken Der 66-Seen-Wanderweg, das Aushängeschild Brandenburgs in Sachen Wandern, bringt es auf den Punkt: Hier spielt Wasser eine ganz entscheidende Rolle. Mehr als 3.000 Seen und 33.000 km Flussläufe prägen die Landschaft. Sie garantieren im Sommer Badespaß und bieten Wassersportlern ideale Bedingungen. Wandern am Wasser hat seinen ganz eigenen Reiz, vor allem wenn die umgebende Landschaft sich so vielseitig zeigt wie in Brandenburg. Manchmal sind es dichte Wälder, manchmal lichte Wiesen- oder aber Moorlandschaften, die ihren Zauber entfalten. Kommen Sie mit und entdecken Sie z.B. die Mühlenund Quellwanderung im Dahme- Seenland. Keine Frage, auch sie verläuft zum großen Teil auf dem 66-Seen-Wanderweg. Landlust ausleben Kaum raus aus der großen Metropole Berlin, schon ticken die Uhren ganz anders: Ruhige märkische Dörfer, dösendes Weidevieh, gemütliche Gasthöfe mit modernregionaler Küche oder Cafés von und für Individualisten – die Wanderwege Brandenburgs unter dem Motto „Landlust ausleben“ halten, was sie versprechen. In ein Märchen versetzt fühlen werden Sie sich auf dem Kleinen Boitzenburger und am Werbellinkanal. Am Oderlandweg können Sie eine unglaubliche Fülle alter Apfelsorten in Augenschein nehmen, im Schlaubetal die Mühlen klappern hören und auf der Naturparkroute Märkische Schweiz den ältesten Naturpark Brandenburgs durchwandern. Pure Landlust eben. 5