Specials

Europas Schönste Wanderwege 2019
Deutschlands Schönste Wanderwege 2019
Österreichs Schönste Wanderwege 2019
Die schönsten Radwege 2019
Siegerland-Wittgenstein – Waldmeer & QuellenReich

RegioPanorama

Die Rhön – Wandermagazin 204
Best of Wandern – Wandermagazin 204
Thüringer Wald – Wandermagazin 203
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Best of Wandern – Wandermagazin 200
Ruhrgebiet – Wandermagazin 200
Nürberger Land – Wandermagazin 199
Vogesen – Wandermagazin 199
Altmühltal – Wandermagazin 199
Spessart – Wandermagazin 198
Kraichgau-Stromberg – Wandermagazin 202
Die Schwäbische Alb – Wandermagazin 197
Mecklenburg-Vorpommern – Wandermagazin 196
Bayern – Wandermagazin 195
Donau-Ries – Wandermagazin 193
Die Rhön – Wandermagazin 192
Thüringer Wald – Wandermagazin 191
Sauerland – Wandermagazin 190

PocketGuides

MesseGuide zu TourNatur-2019
Lust auf ’ne Runde – Wandern in Bad Schwalbach
Sulzbacher Bergland – Wandermagazin 198
GPS-Navigation und Technik beim Wandern
Die schönsten Wandertouren in Brandenburg
Aufrufe
vor 1 Jahr

Altmühltal – Wandermagazin 199

  • Text
  • Naturpark
  • Beilngries
  • Dollnstein
  • Entlang
  • Kelheim
  • Riedenburg
  • Tourentipp
  • Erlebnisprofil
  • Tipp
  • Stadt
Den Naturpark Altmühltal stellt das Wandermagazin auf 19 Seiten vor – inkl. 13 Tourentipps mit Karten, Höhenprofilen, Wegbeschreibungen und Erlebnisprofilen. Staunen über die Landschaft entlang der Protagonistin – der Altmühl – mit ihren Felshängen, Auen und Aussichtsbalkonen. Neben dem Wandern Aktivitäten wie Klettern, Paddeln oder Radfahren ausprobieren. Sich an der Fülle von Denkmälern erfreuen, die dem Wanderer vielfach zur Einkehr oder Übernachtung offenstehen. Wenn Sie sich aufmachen, ins Altmühltal einzutauchen, dann nehmen Sie sich doch ein Beispiel an der Altmühl, die den Na­turpark von West nach Ost durchfließt. Schon die Kelten nann­ten sie „Alcmona“. Das bedeutet stiller oder heiliger Fluss. Je­denfalls gilt sie als langsamster Fluss Bayerns – dem geringen Fließgefälle sei Dank. Machen Sie es ihr gleich. Nehmen Sie sich die Zeit – genießen Sie die Ruhe.

REGIOPANORAMA

REGIOPANORAMA ALTMÜHLTAL TOURENTIPP Rast beim Wieserkreuz © Dustin Rüstig Weltenburger Höhenweg www.naturpark-altmuehltal.de S Weltenburger Höhenweg Schroffe Felsen und kraftvolle Donauwellen Kelheim Halbe Schlaufe 27 des Altmühltal-Panoramawegs Streckenwanderung • Gesamtlänge: 6,8 km • Gehzeit: ca. 2 Std. Höhenmeter: 181 m 175 m • Schwierigkeit: 600 450 300 150 m km 1 2 3 4 5 6 Imposante Felsformationen, geschützte Mischwälder und einmalige Kulturschätze begeistern auf dem Weltenburger Höhenweg, der durch den Naturpark Altmühltal und Wegewart geprüft und als einer der schönsten Rundwanderwege im Naturpark Altmühltal ausgezeichnet wurde. Die Wanderung beginnt in Kelheim, die Kreisstadt im Osten des Naturparks Altmühltal und am Zusammenfluss von Altmühl und Donau. Der Wanderweg führt durch Mischwälder hinauf zum „Wieserkreuz“, einem faszinierenden Felsen mit Gipfelkreuz und herrlichem Blick in das Donautal und auf die Einsiedelei Klösterl. Das Naturschutzgebiet hat zu jeder Jahreszeit einen ganz besonderen Charme: lichtdurchflutet im Frühling, schattenspendend in heißen Sommermonaten und farbenprächtig im Herbst. Vorbei an historischen Kelten-Wallanlagen und der Frauenkapelle, begleitet von Ruhe und Vogelgezwitscher, gelangen Wanderer auf Waldwegen zum sehenswerten Ziel: dem Kloster Weltenburg. Der Rückweg nach Kelheim lässt sich besonders beeindruckend und gleichzeitig entspannt auf einem Ausflugsschiff der Kelheimer Flotte zurücklegen. Die enorme Höhe der 75 Meter steil aufragenden Felsen des „Donaudurchbruchs“ ist besonders beeindruckend, wenn man sie vom Schiffsdeck aus erlebt. Die bayerische Gemütlichkeit kann auch auf der ca. 20-minütigen Schifffahrt bei kühlen Getränken und einer kleinen Stärkung genossen werden. Die Schiffe verkehren mehrmals täglich zwischen Kloster Weltenburg und Kelheim. ERLEBNISPROFIL Naturschutzgebiet, Weltenburger Enge „Donaudurchbruch“, schroffe Jura-Kalkfelsen Befreiungshalle (von König Ludwig I.), Einsiedelei Klösterl, Kloster Weltenburg START: Informationsplattform Schiffsanlegestelle Donau in Kelheim ZIEL: Kloster Weltenburg - Rückfahrt per Schiff nach Kelheim (tägl. von Mitte März bis 4. November 2018) AN-/ABREISE PKW: Am Pflegerspitz 5, 93309 Kelheim Parken: P3 „Pflegerspitz“ (kostenfrei) ÖPNV: DB bis Bahnhof Saal/Donau, dann per Bus nach Kelheim/Zentrum TIPP DES AUTORS 2 Flüsse, 1 Fahrt. Um 12 Uhr legt in Weltenburg ein Schiff der Kelheimer Flotte ab, durch den Donaudurchbruch und hinein ins Altmühltal. (Di-So vom 1.5.-7.10.18) INFO Tourist-Info Stadt Kelheim Ludwigsplatz 1 93309 Kelheim Tel. 09441/7 01-234 tourismus@kelheim.de www.kelheim.de www.schifffahrt-kelheim.de Kloster Weltenburg © Stadt Kelheim Schiff fahrt durch den imposanten Donaudurchbruch © Rainer Schneck